Abb.
Designhotel Whitman

Licht – Weite – Stimmungen

Die schiere Ausdehnung des Großen Plöner Sees beschert Impressionen, „so weit das Auge reicht“. Für Landschaftsfotografen ist die horizontweite Naturansicht mit ihren wechselnden Lichtstimmungen ein dankbares Motiv. Rund 60 Autominuten nördlich von Hamburg hat das Designhotel Whitman eine Uferpartie am größten schleswig-holsteinischen Binnensee als Tagungsumfeld erschlossen. Vor Ort ist es schwierig, einen Platz ohne Blick auf den See zu finden – Zimmer, Wellnessbereich und Restaurant nehmen alle ihren Anteil daran. Das Hotel wurde 2018 wieder eröffnet, nachdem der international renommierte Designer Werner Aisslinger die Gestaltgebung mit natürlichen Materialien und viel Offenheit für das Licht und die Weite der Umgebung neu entworfen hatte. Die Gästezimmer haben durchwegs den Charakter geräumiger (35 bis 108 m²) Appartements – sie sind in zwei Gebäuden untergebracht: „Villa West“ und „Villa East“. Für den Hotelnamen stand der amerikanische Lyriker Walt Whitman Pate. Sein Motto „Nie war mehr Anfang als jetzt“ drückt aus, was Tagungsgäste hier erwartet: Ein Refugium zur mentalen „Erdung“ für gedankliche Neuaufbrüche, und zwar insbesondere für den Austausch im kleineren Kreis bis 25 Personen. Dafür steht einerseits der Tagungsraum „Whitman“ (85 m²) bereit – des Weiteren gibt es mehrere eigens eingerichtete Tagungssuiten, in denen Zusammenkünfte an Blocktafeln oder im Stuhlkreis stattfinden. Zusätzliche Suiten im Haus sind für Gruppenarbeiten nutzbar, wobei diese auch auf der nahen Wiese, direkt am Seeufer, ablaufen können. Generell ist es eine Stärke des Hotels, das Tagungsgeschehen mit beeindruckenden Event-Elementen zu verknüpfen. Dies gilt auch für größere Gruppen bis 80 Personen. Es lässt sich beispielsweise arrangieren, dass die Teilnehmer das Hotelgrundstück in Kanus ansteuern und dann in einem Tagungszelt (150 m²) mit moderner Medienausstattung und Seeblick Platz nehmen – um das Zelt herum laden Relax- Möbel und Snacks zum Pausieren ein. Ein paar Schritte weiter ist auch das Restaurant „SeeGenuss“ auf Gäste mit Appetit eingestellt: Teils biologisch erzeugt bietet sich die Wahl zwischen altbewährten und neuentdeckten Gerichten – Spezialität sind Forellen und Bachsaiblinge, frisch gefischt aus dem See.

Norbert Völkner

Fazit des Fachautors

Ein Hotel in direkter Uferlage mit Panorama auf den großen Plöner See – Ruhe und Natur pur.

Meetings mit Seeblick und privater Atmosphäre in eigens eingerichteten Tagungssuiten – ein großes Tagungszelt ermöglicht zudem Veranstaltungen unmittelbar am Seeufer.

Veranstaltungen sind als Event- Tagung inszenierbar, beispielsweise mit An- und Abreise über den See.

Wohnkomfort: Überdurchschnittlich große Zimmer, sämtlich mit Balkon oder Terrasse.

Designhotel Whitman
Plöner Chaussee 21
24326 Ascheberg

phone +49 4526 33900
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
15
Parlamentarisch
50
Reihenbestuhlung
80
Tagungsräume
5
Zimmer
43
Juniorsuiten
20
Suiten
11
Maisonettes
12
Besonders geeignet für
Seminar, Event, Kreativprozesse
519 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.