Abb.
Hotel Forsthaus Grüna

Chemnitznahe Kreativofferte

Die seit Jahren ungebrochene Beliebtheit von Hotel Forsthaus Grüna nährt sich insbesondere aus zwei Faktoren. Zum einen arbeiten in dem sympathischen 32-Zimmer-Haus Menschen, die ihrem Beruf kenntnisreich, mit Passion und engagiert nachgehen – in allen Hotelbereichen. Unmittelbar ist das natürlich im Restaurant erlebbar – alle Serviceleistungen werden mit Konsequenz, mit Beratungskompetenz und gastorientiert erbracht. Gleiche Servicequalitäten erfahren Weitgereiste an der Rezeption, auf der Etage und natürlich im Tagungsbereich. Der, und das ist dann wohl der zweite „bigpoint“ des Hauses, präsentiert sich als Teil der schlüssigen und so überaus wohltuenden Architekturkonzeption von Forsthaus Grüna: Naturbelassenheit und Natürlichkeit sind hervorstechende Merkmale des Hauses, das sich aufgrund großer Glasflächen im Innern lichtdurchflutet, hell und transparent präsentiert und sich im Übrigen vortrefflich in die grüne Umgebung einfügt. Die Beliebtheit nährt sich auch aus bewusst gepflegter Tradition: Ursprünglich war der Flecken ein bekanntes Ausflugsziel bei Chemnitzern, der sich als „Konzert-, Ball und Garten-Etablissement“ großer Beliebtheit erfreute. Heute erinnern daran historische Fotografien und – als Teil des Restaurants – die urgemütlich wirkende Forsthausstube. Tagungsgäste treffen sich nach getaner Arbeit gern vor dem beeindruckenden Kachelofen, um den informellen Gedankenaustausch zu pflegen. Denn die Tagungsbedingungen sind komfortabel: Lichthell und ergonomisch ausgestattet und möbliert präsentieren sich die vier Räume. Deren größter, der Raum Hartmann, bietet 110 m² Aktionsfläche und stellt aufgrund seiner architektonischen Konfiguration deutliche Bezüge zur fernöstlichen Feng-Shui-Lehre her. Besonderer Erwähnung wert ist die begehbare Vinothek, in der am Abend stilvoll inszenierte Degustationen stattfinden können. Für aktivere Tagungsgäste empfiehlt sich der das Haus umgebende Rabensteiner Wald – für Joggingrunden oder Nordic- Walking-Touren. Auch die gut ausgestattete Wellnessabteilung des Hauses erfreut sich großer Beliebtheit. Forsthaus Grüna besticht durch Natürlichkeit sowie die funktionierende Verbindung von Tradiertem und Modernem – nahe Chemnitz, mit sehr guten Autobahnanbindungen.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Forsthaus Grüna besticht durch sein Gesamtkonzept: Die moderne Architektur hat ein Stück Geschichte bewahrt, die ausgewählten Materialien sowie das Interieur harmonieren mit der natürlichen Umgebung des Hotels und die Tagungsräume bestechen durch Ausstattung und Konfiguration.

Das stimmige Gesamtkonzept wird durch den freundlichen und zuvorkommenden Service mit Leben gefüllt; präsentierte Kunst stellt Bezüge zur Chemnitzer Kultur- und Industriegeschichte her.

Thomas Kühn

Hotel Forsthaus Grüna
Rabensteiner Straße 17
09224 Chemnitz/Grüna

phone +49 371 84252-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
35
Parlamentarisch
50
Reihenbestuhlung
100
Tagungsräume
4
Ausstellungsfläche
150 qm
Zimmer
32
Doppelzimmer
20
Einzelzimmer
8
Suite
1
Apartments
3
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur
1287 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.