Abb.
Land Gut Höhne

Natürlich, charmant, außergewöhnlich

Land Gut Höhne ist etwas Besonderes. Von außen wie eine mittelalterliche Burg anmutend mit efeuberankten Backstein-Türmchen, Wandelgängen und Torbögen, heißt die Gäste im Inneren eine wohlige Atmosphäre mit Kaminfeuern gleich einer gemütlichen Höhle willkommen. Sei es die großzügige Lobby mit ihren modernen Sitzecken oder das angrenzende Frühstücksrestaurant mit Wintergarten und Terrasse, stets ist man von der inspirierenden Symbiose aus rustikalem und modernem Charme, aus hochwertigen Materialien, Naturstein und Holz umgeben. Wertig und nachhaltig sind die Maßstäbe, nach denen die Inhaberfamilie Reucher ihr Hotel gestaltet, sei es bei der Einrichtung oder den Speisen. Möbel werden selbst gefertigt – in der Küche bestimmen die Begriffe Saisonal, Regional und Bio das Angebot, wo immer es geht. Im schicken Gutshof-Restaurant wird an verschiedenen Buffet-Inseln live gekocht, auch japanische Spezialitäten stehen zur Wahl. Das mehrere hundert Jahre alte Bauernhaus, der Ursprung des Hotels, zeigt sich hier in urig-gemütlichen Nischen und Winkeln, originalen Fußböden und Balken. Die Tagungsräume des Hotels liegen im gesamten Haus verteilt, alle zeichnen sich durch ihre Originalität aus. Es gibt fast keine rechten Winkel, dafür halbrunde Fensterreihen, sichtbares Mauerwerk und hochwertige Technikausstattung. Ein Schmuckstück ist der Freiraum: 35 m² groß, aus Holz und Glas auf dem Unterbau eines Bauwagens errichtet, steht er auf dem weitläufigen Gelände und bietet mit seiner integrierten Pausenzone und Weitblick eine kleine, autarke Tagungswelt mit inspirierender Atmosphäre. Hier ist 2019 ein ganzes Tagungsdorf in Planung. Im eigenen Naturpark gibt es viele Rückzugsorte für Gespräche, fürs Outdoor-Tagen bis hin zu Tennis- und Beachvolleyballplätzen oder Wanderwegen zum nahen Neandertal. Ein ebenso beeindruckendes Indoor-Fitund Wellness-Angebot mit sehr schönem Pool, Saunen, Fitnessstudio, qualifizierten Mitarbeitern und außergewöhnlichem Kursangebot dient dem Wohlbefinden, die gemütliche „Tenne“ und die stylische „KultBar“ der Abendunterhaltung und etwas ganz Besonderes ist das Mittelalterkochen über offenem Feuer in der eigenen Koch-Kunst-Werkstatt. Wer hier tagt, bekommt viel für sein Geld.

Katrin Nauber-Happel

Fazit des Fachautors

Achtsamkeit, ökologische Nachhaltigkeit, Natürlichkeit und Wohlbefinden sind die Basis der Hotelphilosophie im Land Gut Höhne. Dies zeigt sich in den verwendeten Materialien, den Speisen und Getränken sowie in vielen Details, die es zu entdecken gibt.

Die Tagungsräume sind originell und außergewöhnlich, besonders der „Freiraum“. Auch Outdoor-Tagen ist möglich.

Vielseitige Wellness-, Sport- und Rahmenprogramme stehen zur Wahl.

Das Hotel ist sehr gut erreichbar.

Katrin Nauber-Happel

Land Gut Höhne
Düsseldorfer Straße 253
40822 Mettmann

phone +49 2104 778-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
66
Parlamentarisch
100
Reihenbestuhlung
180
Tagungsräume
16
Zimmer
133
Doppelzimmer
89
Einzelzimmer
37
Suiten
4
Appartements
3
Besonders geeignet für
Seminar, Klausur, Event, Kreativprozesse
329 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.