Abb.
Landhaus Danielshof

Autorenmeinung

Die denkmalgeschützte mittelalterliche Bausubstanz von Alt-Kaster bewahrte die Siedlung vor dem Untergang im rheinischen Tagebaurevier. Heute ist sie ein schmuckes Viertel mit kleinen Gässchen, historischen Gebäuden und der St.-Georg-Kirche aus dem 18. Jahrhundert – ein Teil dessen ist der Danielshof von 1820. Der Gutshof steht ebenfalls unter Denkmalschutz und wurde 1995 aufwändig, mit viel Liebe zum Detail restauriert und zum Tagungshotel umgebaut. Das Naherholungsgebiet im ehemaligen Tagebau, Wälder, der Kasterer See, mehrere Fernradwege und der große hoteleigene Park mit altem Baumbestand eröffnen viele Freizeitmöglichkeiten rund um das Hotel. Auch Outdoor- Programme oder das Tagen im Freien sind problemlos möglich. Gleichzeitig herrscht hier eine wohltuende, konzentrationsfördernde Ruhe, obgleich der Autobahnanschluss nur zwei Kilometer entfernt ist. Die drei professionell eingerichteten und mit Neuland-Equipment ausgestatteten Tagungsräume haben alle ihren eigenen Charme. Sie verteilen sich auf die alte Scheune, das Herrenhaus sowie die ehemalige Stallung, die sich um den Innenhof herum gruppieren. Im Erdgeschoss der Scheune liegt das mit sichtbaren Balken und Original-Heubodenleitern einladend gemütliche Restaurant. Eine Holztreppe führt zur Empore, dem Pausenbereich der „Tenne“, des voll klimatisierten und mit 90 m² größten Tagungsraums – ein Raum, im ehemaligen Heuboden und nahezu ohne rechten Winkel, mit Blick in den Innenhof. Wenige Schritte über den Hof, im Herrenhaus, tagt man ganz unter sich. Hier sind auch einige der individuell in farbenfrohem Landhausstil gehaltenen Gästezimmer untergebracht. Die Gäste schlafen sehr gut im Danielshof, alle Betten sind mindestens 1,20 m breit und 2,20 m lang. Der dritte Raum, die „Stallung“ im Fachwerkhaus am Kopfende des Innenhofes, ist bei kleineren Gruppen sehr beliebt. Die noch sichtbare Futterstelle und historische Werkzeuge geben ihm eine urige Atmosphäre. Auch im rustikalen, gut sortierten Weinkeller treffen sich die Tagungsgäste gern zu Besprechungen oder in gemütlicher Runde. Bei gutem Wetter klingt der Tag am liebsten auf der Terrasse mit Blick in den herrlichen Park des Hotels aus.

Katrin Nauber-Happel

Fazit des Fachautors

Der Danielshof ist ein liebevoll restauriertes Hofgut mit professioneller Tagungsausstattung und sehr angenehmem Ambiente. Beim Umbau blieben historische Elemente sichtbar- eine gelungene Mischung aus Alt und Neu.

Die ruhige Lage am Rande der historischen Altstadt und die grüne Umgebung sowie der hoteleigene Park bieten viele Workout- oder Incentive-Möglichkeiten.

Guter Service und leckeres Essen lassen die Gäste gern wiederkommen.

Katrin Nauber-Happel

Landhaus Danielshof
Hauptstraße 3
50181 Bedburg

phone +49 2272 980-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
42
Parlamentarisch
70
Reihenbestuhlung
90
Tagungsräume
3
Zimmer
39
Doppelzimmer
26
Einzelzimmer
12
Juniorsuite
1
Besonders geeignet für
Seminar, Klausur, Event
386 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.