Abb.
Landhaus Haveltreff

Brandenburger Original in Hauptstadtnähe

Südwestlich von Berlin offenbart die Mark Brandenburg ihre besonderen Reize: Stille Seen, die die Havel in ihrem Verlauf bildet, ausgedehnte Wälder und idyllische Orte prägen das Antlitz der Landschaft und faszinieren. Schon immer, auch in Caputh. Davon zeugt Historisches: Die Hohenzollern haben ein liebenswertes Schlösschen hinterlassen, deren Stararchitekt Schinkel errichtete im Ortskern eine kleine Kirche und Albert Einstein wohnte eine Weile im beschaulichen Ort. Aus dem nahen Berlin zog es Künstler nach Caputh und wer es sich leisten konnte, ließ am Seeufer sein Haus errichten. Der Ort bietet seit Ende der 90er Jahre aber auch Tagungsveranstaltern exzellente Bedingungen, das Landhaus Haveltreff wurde 1998 als schmucker Neubau am Caputher Gmünd eröffnet: Dort wo sich im Sommer Urlauber und Gäste treiben lassen, wo die Seilfähre „Tussy II“ von Ufer zu Ufer befördert und wo sich in den Wintermonaten Schwäne behaglich in der Sonne räkeln, dort begrüßen die Hotelinhaber Uta und Rémy Lucas seit dem Jahr 2015 auch Seminar- und Meetinggruppen. Die wissen alle Vorzüge des Hauses zu schätzen. Beispielsweise die Tatsache, dass jede Tagungsgruppe (nahezu) Exklusivrechte besitzt und dass zwei vollständig eingerichtete Arbeitsräume – im ruhigen Teil des Hauses – für konzentriertes Tagen zur Verfügung stehen. Das Hotel ist für seine exquisite Küche bekannt; Küchenchef Rémy Lucas, gebürtiger Franzose, hat sich seine Meriten als Chef de Cuisine in Botschaften Frankreichs erkocht und kann im Übrigen auf weltweite Erfahrungen verweisen. Im edlen Restaurant „Chelinet“ werden internationale Klassiker ebenso aufgetragen wie Brandenburger Evergreens – immer aber frisch und, so es die Marktlage zulässt, in Bioqualität. Und wen es nach getaner Arbeit dann dennoch vor die Hoteltüren treibt, dem steht eine reichhaltige Auswahl attraktiver Rahmen- und Begleitprogramme zur Verfügung: Das quirlige Berlin sowie das beschauliche Potsdam sind auf kurzen Wegen erreichbar, vom Bootsanleger aus können ausgedehnte Paddeltouren ins Brandenburger Land gestartet werden und in der kalten Jahreszeit gibt’s Glühwein an der Feuerschale – ein Brandenburger Original mit Bezug zur Bundeshauptstadt.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Das Hotel bietet exzellente Bedingungen für Rahmen- und Begleitprogramme: Die Potsdamer Schlösser und Parks sind ebenso gut erreichbar wie die Berliner Innenstadt. Darüber hinaus kann eine Vielzahl naturnaher Events organisiert werden.

Landhaus Haveltreff bietet die Möglichkeit des exklusiven Tagens für Seminargruppen – ungestört, individuell betreut und in stimmiger Atmosphäre.

Gelobte Küchenleistung: Im stilvoll eingerichteten Restaurant wird Schmackhaftes serviert.

Thomas Kühn

Landhaus Haveltreff
Weinbergstraße 4
14548 Caputh

phone +49 33209 780
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
24
Parlamentarisch
22
Reihenbestuhlung
38
Tagungsräume
2
Zimmer
26
Doppelzimmer
23
Einzelzimmer
2
Suite
1
Besonders geeignet für
Seminar, Klausur, Event
504 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.