Abb.
SCHLOSS Fleesensee

Leere Eleganz

Mecklenburg-Vorpommern kann auf ein reiches Erbe an Schlössern und Herrenhäusern verweisen – sie waren die politischen und wirtschaftlichen Zentren der Besitzer von großen Ländereien, die sie gleichermaßen – vielleicht als Kompensation zu dem reichen Leben in den aufstrebenden Städten des 19. und 20. Jahrhunderts – auch zu kulturellen Leuchttürmen machten. SCHLOSS Fleesensee ist dafür eines der schönsten Beispiele. Mittig im Dreieck, das Hamburg, Berlin und Rostock geographisch bilden, gelegen, gehen die Ursprünge des Anwesens bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Wechselhaft ist seine Historie, das Jahr 2015 gilt als wichtigste Zäsur seiner jüngeren Geschichte – weil neue Eigentümer und Besitzer durch beträchtliche innovative Investitionen zu einem Neustart verhalfen. Die historische Substanz wurde von wissender Designerhand gekonnt in Szene gesetzt und präsentiert sich als beeindruckende Kombination von Traditionellem und Modernem. So ist eine Atmosphäre entstanden, die irgendwo im Spannungsfeld von edlem Landleben und anspruchsvollem Lifestyle liegt. Dieses Flair fasziniert Weekender, Golfer, aber auch Tagungsveranstalter. Denn neben den geschilderten Attributen punktet das Haus mit einem komplett sanierten Logisbereich und mit einer Reihe beeindruckender Tagungs- und Eventmöglichkeiten. Neben der fußläufig entfernt liegenden Tenne, die als Eventlocation 500 m² Aktionsfläche bietet und über mehr als 13 Meter Deckenhöhe verfügt, stehen insgesamt 8 teilweise flexibel miteinander kombinierbare Tagungsräume in einem vom übrigen Hotelbetrieb separierten Tagungszentrum zur Verfügung. Weitere drei mit modernstem Equipment ausgestattete Meetingräume ergänzen das Portfolio. Veranstaltern stehen zahlreiche Möglichkeiten offen, aus einem reichen Angebot „Grüner Incentives“ zu wählen: Pflanzen, Ernten, mit dem Jäger auf Pirsch gehen und sogar Imkern kann die Tagungsagenda nachhaltig bereichern. Die Schlossküche profitiert von der Landwirtschaft der Umgebung und präsentiert Frisches phantasievoll in unterschiedlichen Restaurantbereichen. Die „Bar 1842“ gilt als beste Hotelbar in Mecklenburg-Vorpommern – Tagungsgruppen schätzen es, einen erfolgreichen Tag in stimmungsvoller Atmosphäre beenden zu können

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

SCHLOSS Fleesensee beeindruckt in erster Linie durch die inspirierende Kombination von Altem und Neuem – es bietet deshalb ein besonders hohes Maß an Aufenthaltsqualität.

Die Küche nutzt Produkte, die aus der resorteigenen Landwirtschaft stammen, „grüne Incentives“ (z.B. Kräuterwanderungen, Imkerbesuche) sind buchbar.

Das 35 Hektar große Außengelände kann für begleitende oder ergänzende Outdoorveranstaltungen genutzt werden.

Thomas Kühn

SCHLOSS Fleesensee
Schlossstraße 1
17213 Göhren-Lebbin

phone +49 39932 8010-3400
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
80
Parlamentarisch
260
Reihenbestuhlung
500
Tagungsräume
12
Ausstellungsfläche
500 qm
Zimmer
175
Doppelzimmer
175
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur, Event
272 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zum Hotel

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Hotels die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.