Abb.
Schloss Hohenkammer

Wertvolle (Tagungs-)Zeit

Schloss Hohenkammer porträtiert in seinem – zweisprachig erscheinenden – hauseigenen Magazin Gäste: Krishna Patel aus New Jersey findet das Schloss „hübsch“, Laurence Yan aus Sydney findet es „einzigartig“ und die Slowenin Lucia Lénárt macht das Schloss gar „rundum glücklich“. Allen gemeinsam ist, dass der Anlass ihres Aufenthaltes eine Tagung ist – ihre Erfahrungen sprechen von Begeisterung, von Überraschung und nicht zuletzt von einer Beziehung zu „ihrem“ Tagungshotel. Das kann nicht wunder nehmen, denn das einzigartige Anwesen, nördlich von München gelegen und via BAB 9 hervorragend erreichbar, schafft einen beeindruckenden Spagat: Großzügigkeit, Historie und Modernität vereinen sich zu einem „Tagungsedelstein“ mit einer Vielzahl von glitzernden Facetten. Das Raumangebot präsentiert sich komplex – 30 Refugien unterschiedlicher Größe, Einrichtung, Stil und Ausstattung stehen Veranstaltern zur Wahl: Konferenzveranstaltern stehen klassische Räume mit ergänzenden Gruppenraumkapazitäten zur Verfügung, das dezente Vorstandsmeeting arbeitet im gehobenen Ambiente und Denker, die aus dem Chaos Neues entstehen lassen, arbeiten in Kreativräumen. Trainerund Referenteninteressen werden konsequent berücksichtigt: Allen 15 eigens für diesen Gästekreis eingerichteten Zimmer bieten neben Wohnkomfort auch Raum und Platz sowie Know-how für Tagungsvorund Nachbereitungen. Die Schlossküche ist in der jüngeren Vergangenheit in den Mittelpunkt des Interesses gerückt – Küchenchef Florian Vogel hat dem Haus einen Michelin-Stern erkocht. Tagungsgruppen genießen eine Cuisine, für die die Küchenbrigade nahezu ausschließlich Produkte mit Bio-Qualität, die im hoteleigenen Gut Eichethof produziert werden, verwendet – weil „Nachhaltigkeit“ in Schloss Hohenkammer als hohes Gut gehandelt wird. Diesen Begriff verwenden die Hohenkammerer synonym mit „das Richtige tun“ – in ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht. Eine durchaus nachvollziehbare Definition, die mit den zentralen Servicetugenden „Herzlichkeit“, „Überzeugung“ und „Authentizität“ korrespondiert. Krishna, Laurence, Lucia und viele andere Tagungsgäste haben das erfahren und eine wertvolle Zeit auf Schloss Hohenkammer verbracht.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Die Einbindung des Ensembles in einen Naturpark sowie die Ergänzung historischer Schlossteile mit moderner Architektur machen Schloss Hohenkammer zu einem einzigartigen Tagungsort.

Kompromisslose Funktionalität: Die technische Ausstattung folgt zeitgemäßen Erfordernissen, ist vollständig und modern.

Die Küche des Hauses präsentiert sich in 3 Restaurants frisch, saisonal und biologisch und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Thomas Kühn

Schloss Hohenkammer
Schlossstraße 20
85411 Hohenkammer

phone +49 8137 9340
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
50
Parlamentarisch
130
Reihenbestuhlung
180
Tagungsräume
30
Ausstellungsfläche
1000 qm
Zimmer
168
Doppelzimmer
58
Einzelzimmer
110
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur, Event, Kreativprozesse
2704 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.