Abb.
Zeller -Hotel+Restaurant-
News

Generationswechsel im 100. Jubiläumsjahr

Im Zeller – Hotel + Restaurant – in Kahl stehen zwei Großereignisse an: Zum einen feiert das familiengeführte Traditionshaus sein 100. Jubiläum, zum anderen übernimmt Alexandra Schleunung (29) – Urenkelin der Unternehmensgründer – die offizielle Leitung des Vier-Sterne-Hotels, das 1914 als schlichte Schankwirtschaft mit angeschlossener Metzgerei erstmals seine Pforte öffnete.

Abb. Zeller
-Hotel+Restaurant-


„Gefeiert wird bei freiem Eintritt am 2. August ab 11.00 Uhr im Garten und Hof. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit zahlreichen Bürgern, Nachbarn, Freunden und Partnern auf dieses tolle Jubiläum anzustoßen“, so die bisherige Geschäftsführerin Renate Schleunung (62), die dem Haus weiterhin als Direktorin und „gute Seele“ treu bleiben wird. Mit jährlich rund 17.000 Übernachtungsgästen stellt das Zeller – Hotel + Restaurant – für die Stadt Kahl nicht nur einen wirtschaftlichen Faktor, sondern dank der aktuell etwa 45 größtenteils langjährigen Mitarbeitern sowie zwölf Auszubildenden auch einen arbeitsmarktökonomischen Faktor dar.

Mit Alexandra Schleunung als neue Eigentümerin und Geschäftsführerin wird es sicherlich Neuerungen, aber keinen grundsätzlichen Kurswechsel im Zeller – Hotel + Restaurant – geben. Für sie steht fest: „Wir waren, sind und bleiben ein privat geführtes Familienhotel, ein Marken- oder Kettenanschluss steht nicht zur Disposition. Nur so können wir auch weiterhin unsere traditionell gelebte Nähe zum Gast und die sprichwörtlich familiäre Atmosphäre weiterhin pflegen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir nicht am Puls der Zeit bleiben: Neue Ideen, eine Überarbeitung des aktuellen Konzepts, aber auch bauliche und technische Neuerungen sowie Optimierungen im Bereich Verkauf und Vermarktung hat es immer gegeben und wird es immer geben – konkrete Pläne hierzu sind zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht spruchreif.“ Alexandra Schleunung studierte International Hospitality and Tourism Management an der Internationalen Fachhochschule Bad Honnef/Bonn und war anschließend als Reservations Manager im Münchner Louis Hotel sowie bei den Rocco Forte Hotels als Central Reservations Manager Deutschland unter Vertrag. Im elterlichen Hotelbetrieb bringt sie sich bereits seit 2013 aktiv ein und durchlief seitdem sämtliche Abteilungen.

Man schrieb das Jahr 1900, als ein gewisser August Lambertus an der heutigen Stelle des Zeller – Hotel + Restaurant – eine Wein- & Apfelwein-Wirtschaft erbaute. Es beherbergt noch heute das Hauptrestaurant sowie die Rezeption. 14 Jahre später erwarb Johann Zeller das Anwesen und betrieb es – nach unversehrter Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg – gemeinsam mit seiner Frau Rosina. Schnell erkannten die beiden den zunehmenden Automobilverkehr an der damaligen Reichsstraße, bauten an und um und richteten 1918 einen zusätzlichen Gastraum, vier Fremdenzimmer sowie eine eigene Metzgerei ein. Das Geschäft florierte und erfreute sich unter dem Namen „Zur schönen Aussicht“ nicht nur in Kahl großer Beliebtheit. Noch vor dem Krieg, der unbeschadet und durchweg geöffnet überstanden wurde, erfolgten weitere Anbauten.

1946 übernahmen die Eheleute Emma und Alfred Zeller die Organisation, legten jedoch einen größeren Fokus auf den Metzgereibetrieb. In den 1950er Jahren zog die deutsche Wirtschaft stark an und viele Fernfahrer – es gab erst wenige Autobahnen – nutzten das preisgünstige Quartier. Einen geradezu legendären Ruf genoss der separate Saal bei den örtlichen Faschingsveranstaltungen. 1966 wurde aus dem Gasthaus endgültig ein Hotel mit Gastwirtschaft und der Neubau im Gartenbereich brachte eine weitere Steigerung auf 33 Fremdenzimmer. Zwischenzeitlich wechselte die Klientel von Fernfahrern hin zu Monteuren und Technikern, die es in der boomenden Rhein-Main-Region zunehmend gab. Auch das Speisenangebot im Restaurant wurde internationaler und löste um die 1980er Jahre die rein gutbürgerliche Küche ab. 1982 übernahm Tochter Renate in dritter Generation die Leitung und setzte weiterhin auf Qualität und Expansion, schloss allerdings die Metzgerei. Nicht zuletzt dank ihres Ehemanns Burkard Schleunung, der sich als versierter Architekt mit in die jüngsten Baumaßnahmen einbrachte, entstand um 2000 die gegliederte Hotellandschaft in seiner jetzigen Form, mit modernem Restaurant, Tagungsräumen und Wellnessbereich, alles eingebettet in eine liebevoll gestaltete Gartenlandschaft.

Zeller -Hotel+Restaurant-
Aschaffenburger Straße 2
63796 Kahl am Main

phone +49 6188 9180
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
40
Parlamentarisch
50
Reihenbestuhlung
80
Tagungsräume
4
Zimmer
82
Doppelzimmer
23
Einzelzimmer
54
Suite
1
Juniorsuiten
4
Besonders geeignet für
Seminar, Klausur
1029 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.