Abb.
Schloss Hohenkammer
News

Außergewöhnliches Tagen in Schloss Hohenkammer

Mal etwas anderes gefällig? Nicht immer nur das Normale, sondern das Denken auch mal in eine andere Richtung lenken und die volle Aufmerksamkeit der Teilnehmer bekommen? Wer sich das als Tagungsveranstalter wünscht, ist im Schloss Hohenkammer genau richtig.

Abb. Schloss Hohenkammer


Die inspirierende Tagungsstätte geht mit innovativen Ideen neue und ungewöhnliche Wege. Z. B. die „Werkstatt für Neues“: Ein Innovationsraum, der beweglich und flexibel mit viel Freiraum für kreative Ideen ist.

Die „Werkstatt für Neues“ ist erst einmal leer. Ein großzügiger Raum, der für alles offen ist. Was das Team für sich braucht, findet es in großen Schränken. Die Teilnehmer gestalten sich den Raum selbst und passen diesen während des Arbeitens an die aktuellen Anforderungen an. Die Idee dahinter ist es, den Raum komplett selbst zu gestalten und während dieses Prozesses, die besten Methoden, Materialien und Möbel selber auszuwählen. Dazu stehen die unterschiedlichsten Dinge bereit. Von Möbeln wie Klappstühlen oder Stehhilfen, Tischplatten und Böcken sowie fahrbaren Schreibplätzen bis hin zu Werkstatt-, Künstler- und Kreativmaterial, Aktions- und Spielmaterial und Moderationsmethoden und Bürozubehör. Für Kaffeepausen und für zwischendurch steht eine Nespresso-Maschine für Espresso und Filterkaffee zur Verfügung. Außerdem finden die Gäste eine Getränke-Auswahl im Kühlschrank vor. Je nach Wetterlage können die Workshops und Tagungen etc. drinnen oder draußen auf der Terrasse stattfinden.

Wie ein Künstler-Atelier bietet die „Werkstatt für Neues“ tausend Möglichkeiten für kreatives Arbeiten. Die ungewöhnlichen Arbeitsmaterialien tun das ihre, um den kreativen Horizont zu öffnen. In der „Werkstatt für Neues“ können sich die Teilnehmer völlig frei entfalten. Dadurch werden Möglichkeiten geschaffen, neu zu denken und die Teilnehmer vor Herausforderungen zu stellen.

Ruhig und besinnlich: Im „Alten Försterhaus“ bestimmt Achtsamkeit die Atmosphäre
Das „Alte Försterhaus“, auf dem Gelände von Schloss Hohenkammer gelegen, ist der perfekte Ort, um ungestört und abgeschieden Gespräche zu führen, in Klausur zu gehen und konzentriert zu arbeiten. Die ganz besondere kontemplative Atmosphäre im „Alten Försterhaus“ schafft Ruhe, Klarheit und Konzentration. Der Gruppenraum „Durchblick“ steht für intensive Arbeitsphasen ebenso zur Verfügung wie das komfortable Wohnzimmer. Das „Alte Försterhaus“ kann komplett gemietet werden und bietet neben dem gemütlich eingerichteten Wohnzimmer „Glonnblick“ auch einen Gruppenraum und im oberen Stockwerk zwei Premium-Schlafzimmer. Zum Haus gehören auch eine Küche, in der man sich Kaffee oder Tee machen kann sowie eine Terrasse mit Blick auf den Fluss. Kulinarisch werden die Gäste im Gutshof-Restaurant oder in den anderen Restaurants von Schloss Hohenkammer versorgt.

Schloss Hohenkammer ist eines der besten Tagungszentren in Deutschland und liegt ruhig im kleinen Städtchen Hohenkammer, 35 km von München entfernt. Insgesamt beherbergt Schloss Hohenkammer mit dem angeschlossenen modernen Hotel und seinen Nebengebäuden insgesamt 168 Zimmer und 30 Tagungs-, Konferenz- und Gruppenräume für bis zu 180 Personen. Dazu kommen noch verschiedene Veranstaltungs- und Präsentationsräume für bis zu 280 Personen. Das Angebot wird komplettiert mit fünf Outdoor locations und einer Eventhalle.

URL: www.schlosshohenkammer.de

Schloss Hohenkammer
Schlossstraße 20
85411 Hohenkammer

phone +49 8137 9340
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
50
Parlamentarisch
130
Reihenbestuhlung
180
Tagungsräume
30
Ausstellungsfläche
1000 qm
Zimmer
168
Doppelzimmer
58
Einzelzimmer
110
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur, Event, Kreativprozesse
2332 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.