News

Buchtipp: Kienbaum Trainingsprogramm hilft "weiche" Fähigkeiten zu erkennen und zu verbessern

19.06.2006

So sehr Personaler und Führungskräfte auf das Zauberwort Soft Skills schwören: Die wenigsten können einschätzen, wie sehr ihre Soft Skills ausgeprägt sind und wie sie verbessert werden können.


So sehr Personaler und Führungskräfte auf das Zauberwort Soft Skills schwören: Die wenigsten können einschätzen, wie sehr ihre Soft Skills ausgeprägt sind und wie sie verbessert werden können. „Dabei sind Soft Skills trainier- und veränderbar“, sagt Rainer Niermeyer, Autor des Buches „Soft Skills – Das Kienbaum Trainingsprogramm“. Laut Niermeyer wird jedoch die Bedeutung von Soft Skills oftmals auf Schlüsselsituationen wie Bewerbungen oder Geschäftsverhandlungen reduziert – obwohl sie im Berufsalltag ebenso eine wichtige Rolle spielen.

Ob Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen, Integrations-, Konflikt- und Teamfähigkeit oder Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick: Das Trainingsbuch hilft Lesern, ihre „weichen“ Fähigkeiten zu analysieren und zu verbessern. In einem individuellen Praxisteil können sich Leser ein eigenes Trainingsprogramm zusammenstellen.

Zielgruppe des Buches sind alle, die ihr Auftreten verbessern wollen. Personalverantwortliche erfahren, wie sie Soft Skills erkennen und messen können und Führungskräfte können nachlesen, worauf es ankommt. Damit auch die Mitarbeiter erfolgreicher agieren können, beschäftigt sich ein Kapitel damit, wie in einem Unternehmen die Soft Skills der Mitarbeiter erkannt und gefördert werden können.

„Soft Skills – Das Kienbaum Trainingsprogramm“ von Rainer Niermeyer hat 174 Seiten und kostet 24,95 Euro. Die ISBN lautet 3-448-07287-7.