Pressemitteilung

Das erste umfangreiche Bewertungssystem für Tagungshotels

12.11.2015

Muss das sein? Noch ein Hotelportal mit Bewertungen? Die Macher von „TOP 250 Germany“ hatten ähnliche Gedanken, als Hoteliers dies bei den Frühjahrs-Regionaltreffen als gemeinsames Besprechungsthema vorgeschlagen haben. Umso verwunderter waren jedoch alle, dass sämtliche gängigen Bewertungsportale die Besonderheiten des Tagungsgeschäfts überhaupt nicht abbilden, vor allem die Unterscheidung der verschiedenen Akteure „Bucher – Trainer – Teilnehmer“.

Abb. zu Artikel Das erste umfangreiche Bewertungssystem für Tagungshotels


Eine Herausforderung war geboren und rund sechs Monate später präsentiert sich ein Bewertungssystem bei top250tagungshotels.de, das die Beurteiler verifiziert und nicht mit bloßen Noten oder Punkten hantiert, sondern mit wenigen, gezielten Fragen den jeweiligen Zielgruppen die wichtigsten Orientierungen liefert. Nach nur wenigen Tagen steht das Portal bei Google bei „Tagungshotels Bewertungen“ oder ähnlichen Wortkombinationen ganz weit vorne.

Auf der Profilstartseite eines jeden Hotels stehen die beiden Button „Hotel bewerten“ und „Bewertungen anzeigen“. Das Bewertungssystem berücksichtigt als Innovation die differenten Blickwinkel im Tagungsmarkt und damit auch die unterschiedlichen Beurteilungskriterien für erfolgreiche Tagungen. Dem Tagungsplaner/-bucher sind andere Dinge wichtig als dem Trainer/Tagungsleiter oder dem Teilnehmer. Der User muss zunächst anklicken, in welcher Funktion er das Haus bewertet und sich verifizieren. Die Angaben werden im Anschluss dem Hotelier zur Prüfung mitgeteilt. Sofern es sich um eine „Teilnehmer-Beurteilung“ handelt, ist das sogar nur möglich, wenn eine Übernachtung stattgefunden hat, da bei reinen Tagesveranstaltungen die Namen der Gäste dem Hotel nicht bekannt sind. Selbstverständlich kann sich der Beurteiler aber dazu entscheiden, dass er im Rahmen seiner veröffentlichten Bewertung anonym bleibt. Jeder Bewerter erhält drei zielgruppenspezifische Fragen sowie die Bitte um ein Resümee und die Schlussfrage nach der Weiterempfehlung des Hauses.

Nach dem Versenden landet die Bewertung zunächst offline nur beim entsprechenden Hotel. Jedes Hotel hat nun 48 Stunden seit Versendung der Bewertung Zeit, diese zu prüfen, ggf. gleich zu kommentieren oder auch ein Veto einzulegen. Erst nach 2 Tagen geht die einzelne Bewertung automatisch online, sofern kein Veto aufgrund einer nicht möglichen Verifizierung eingelegt wurde.

Sobald ein Hotel mindestens fünf Bewertungen innerhalb einer Zielgruppe hat, wird eine Empfehlungsquote ausgerechnet. Die aufgerufene Einzelbewertung wiederholt nochmals übersichtlich die Fragen, beinhaltet ggf. gleich den Kommentar des Hoteliers und stellt an der Spitze zunächst die Frage nach der Weiterempfehlung sowie das Resümee dar, ggf. auch den Namen des Bewerters, wenn dieser nicht anonym bleiben wollte.

Sie wollen das Ganze sofort testen? Gehen Sie z.B. oben über die Schlagwortsuche oder ein Bundesland Ihrer Wahl auf ein favorisiertes Hotel und geben über den Button "Hotel bewerten", den Sie auf sämtlichen Profilseiten dieses Hotels in rechten Leiste finden. Sie werden dann durch die Bewertung geführt!