News

Deutscher Verbändetag der IMEX mit erweitertem Programm

15.03.2008

Der IMEX-Verbändetag gilt als die wahrscheinlich größte Zusammenkunft internationaler Veranstaltungsplaner von Verbänden und Organisationen in Europa. Er findet am 21. April 2008 im Kongresszentrum der Messe Frankfurt statt, einen Tag vor Beginn der Fachmesse "IMEX - incorporating Meetings made in Germany - The Worldwide Exhibition for incentive travel, meetings and events.


Ergänzend zu den englischen Vorträgen und Diskussionsrunden wird bereits im dritten Jahr auch ein deutschsprachiges, von MCI Deutschland organisiertes, Vortragsprogramm angeboten. Das GCB German Convention Bureau e.V. lädt mit Unterstützung der DGVM Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. Veranstaltungsplaner aus Verbänden und Organisationen zum erweiterten deutschsprachigen Programm ein.

"Bei aller Internationalität unserer Branche gibt es einfach viele Themen, die speziell den deutschen Verbände-Organisatoren unter den Nägeln brennen. Für die haben wir mit unseren Beiträgen jetzt die richtige Plattform gefunden", erläutert Lutz P. Vogt, Geschäftsführer des GCB. In diesem Jahr stehen unter anderem die Themen Fundraising und Strategie im Mittelpunkt der Diskussionen und Referate.

Neu für 2008: Zusätzlich zu den geplanten vier Vorträgen hochkarätiger Referenten am Verbändetag bietet das GCB im Rahmen seiner Seminare auf der IMEX auch zwei Vorträge speziell für Veranstaltungsplaner aus deutschen Verbänden an: einen zum Thema Mitgliederbindung und einen zum Thema Nachhaltigkeit und Positionierung von Verbänden. Im Gegensatz zum Programm des IMEX Verbändetags, zu dem nur eingeladene Gäste Zugang haben, sind diese Seminare für jeden IMEX Besucher offen.

Das deutschsprachige Programm des Verbändetages 2008 am 21. April 2008 startet nach einem gemeinsamen Mittagessen mit einem Vortrag zum Thema "Fundraising". Referent Michael Strübin von MCI Brüssel beleuchtet die Entwicklung des Fundraising zum "Friendraising", indem er verschiedene Fundraising- und Sponsoringmodelle vorstellt und Ideen gibt, wie kommerzielle und gemeinnützige Unterstützungen gesichert werden können. Weiter geht es mit dem Vortrag von Dr. Harald Schotenroehr, HSMV Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Düsseldorf, der "Sponsoring, Spende und Co." thematisiert. Es werden die einzelnen Formen von Zuwendungen und ihre steuerliche Behandlung erläutert, unter anderem die Abgrenzung zwischen Sponsoring und Spende, der Sponsorvertrag, Auslandsspenden (Europäischer Gerichtshof) sowie das neue Gesetz zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements.

Nach einer Kaffeepause referiert Thomas Reiser, Geschäftsführer von ISN International Society of Nephrology, beim ersten Teil des Themas "Strategie" über die Notwendigkeit der strategischen Planung für Verbände, deren Grundvoraussetzungen und Ansatzmöglichkeiten. Im zweiten Teil stellt Martin Then, Geschäftsführer von EndoScience, Endokrinologie Service GmbH, verschiedene Konzepte zur erfolgreichen Umsetzung der erarbeiteten Strategien trotz limitierter Ressourcen vor.

Um 17.15 Uhr können die Teilnehmer des Verbändetags in weiteren Gesprächsrunden einzelne Aspekte zu zwei Themen ihrer Wahl vertiefen. Die Veranstaltung schließt mit einem Abendempfang im Intercontinental Hotel Frankfurt ab.

Am 22. April 2008, dem ersten Tag der Fachmesse, referiert Stefan Eser, Prokurist und Bereichsleiter Mitgliederforschung forum! Marktforschung GmbH, am Vormittag zum Thema "Erfolgsfaktor Emotionale Mitgliederbindung?. Am Nachmittag hält Professor Axel Uhrmacher beim zweiten neuen GCB-Seminar einen Vortrag zum Thema "Nachhaltigkeit macht Marke - wie positionieren sich Verbände in der Zukunft?". 14 weitere kostenfreie GCB-Seminare mit einem breiten Themenspektrum stehen an den weiteren IMEX-Tagen zur Auswahl.

Informationen zum englisch- und deutschsprachigen Verbändetag sind abrufbar unter

URL: www.imex-frankfurt.de/assc-day