News

GAD: Goldene Feder für Sternekoch Dieter Müller

05.10.2006

Die Gastronomische Akademie Deutschlands (GAD) hat dem Drei-Sterne-Koch Dieter Müller (Schlosshotel Lerbach, Bergisch Gladbach) ihre höchste literarische Auszeichnung verliehen


Die Gastronomische Akademie Deutschlands (GAD) hat dem Drei-Sterne-Koch Dieter Müller (Schlosshotel Lerbach, Bergisch Gladbach) ihre höchste literarische Auszeichnung verliehen. Das nach dem Autor und Spitzen-Chef benannte Kochbuch ’Dieter Müller’ (Collection Rolf Heyne, 2005) ist somit das 18. Werk, das die seltene Goldene Feder erhält.

53 der insgesamt 83 eingereichten Bücher rund um die Themen ’Ernährung, Gastlichkeit, Küche und Weine’ prämierte die GAD im Rahmen ihres 39. Literarischen Wettbewerbs anlässlich des ersten Tages der Frankfurter Buchmesse. Rund 250 Gäste versammelten sich im Frankfurter Radisson SAS Hotel, um den Gewinnern der 38 Silber- und 13 Goldmedaillen zu applaudieren.

Mit Gold prämiert wurden unter anderem folgende Werke:

In der Kategorie Ausbildung/Management/Ernährung:
Bernd Siefert: Sweet Gold. 1. Matthaes Verlag, 2005. Eine eindrucksvolle Dokumentation der süßen Kunst von Konditorenweltmeister Bernd Siefert.

In der Kategorie Kochen/Essen/Wein/Bar:
Manfred Roth: Victoria Jungfrau. Küche der Emotionen. AT-Verlag, 2005.
Der Küchenchef des Hotel Victoria Jungfrau in Interlaken verrät Rezepte geschmacklicher Glückserlebnisse.

Hugh Johnson. Hugh Johnsons Weingeschichte. Hallwag, 2005. Der Weinpapst schildert die spannende und lebendige Vergangenheit des Weines im Zusammenhang mit politischen und sozialen Entwicklungen.

Einen Sonderpreis für Zeitdokumentation erhielten Gesa Büchert und Peter Löw für ihre Chronik des Nürnberger Hotels Merkur (’Zum Merkur,bitte!’).

Eine umfassende Liste der Prämierungen ist im Internet abrufbar.
www.gastronomische-akademie.de

Quelle: www.cafe-future.net

URL: www.cafe-future.net

URL: www.gastronomische-akademie.de