News

GenoHotel Baunatal wird für knapp drei Millionen Euro modernisiert

10.12.2015

Das GenoHotel Baunatal erhält im Rahmen einer Modernisierung mit einem Investitionsvolumen von knapp 3 Millionen Euro neue Hotelzimmer, Brandmeldeanlagen und Außenaufzüge für seine Gästehäuser.

Abb. zu Artikel GenoHotel Baunatal wird für knapp drei Millionen Euro modernisiert


• Neues Wohlfühl-Ambiente für alle 153 Gästezimmer
• Künftig auch Junior-Suiten und Familienzimmer im Angebot
• Weiterentwicklung zum modernen Business- und Kongresshotel

Das GenoHotel Baunatal erhält im Rahmen einer Modernisierung mit einem Investitionsvolumen von knapp 3 Millionen Euro neue Hotelzimmer, Brandmeldeanlagen und Außenaufzüge für seine Gästehäuser. Die Baumaßnahmen werden in drei Abschnitten während des laufenden Betriebs umgesetzt und beginnen mit der ersten Bauphase vom 20. Juli bis Anfang September 2015. Die weiteren Umbauten der verbleibenden beiden Gästehäuser starten im Winter 2015/16 und Sommer 2016.

„Mit dem Umbau der Hotelzimmer gehen wir unseren vor drei Jahren eingeschlagenen Weg hin zu einem modernen Business- und Kongresshotel konsequent weiter und bieten unseren Gästen neben dem gewohnten Service dann auch eine moderne und zeitgemäße Umgebung für ihre Übernachtung. Damit stärken wir unsere gute Positionierung im regionalen Markt weiter und möchten darüber hinaus weiterhin eine Steigerung unserer Auslastung um jährlich fünf bis sechs Prozent erreichen“, erläutert der Geschäftsführer des GenoHotels Baunatal, Markus Maier. Er freue sich nun auf den nächsten Schritt, der die Umstrukturierung des ehemaligen VR Seminarzentrums von einem reinen Schulungszentrum hin zum heutigen GenoHotel finalisiere. Die Investitionssumme von knapp 3 Millionen Euro werde aufgeteilt in den Umbau der Hotelzimmer mit einem Volumen von gut 2,5 Mio. Euro, in eine neue Brandmeldeanlage in Höhe von 100.000 Euro und in den Bau von Außenaufzügen an den Gästehäusern, der auf 300.000 Euro käme, sagt Maier.

Neu: Junior-Suiten und Familienzimmer
Nach der Modernisierung werden alle 153 Zimmer mit einem modernen und zeitgemäßen Ambiente in Ausstattung und Aussehen versehen sein. Sie sind damit weiterhin in der 3-Sterne-Plus-Kategorie nach DEHOGA Klassifizierung eingeordnet. „Neben Online-Bewertungen, bei denen wir regelmäßig durch reale Gästebewertungen sehr gut abschneiden, ist die DEHOGA-Klassifizierung als objektives Qualitätsmerkmal für Hotelgäste eine wichtige Orientierung und daher für unser Haus sehr wichtig“, erläutert Hotelchef Maier.

Durch neue Queensize-Betten könnten alle Zimmer künftig sowohl als Einzel- als auch als Doppelzimmer gebucht werden. In den folgenden Bauphasen werden zudem Twinbett-Zimmer, sowie neun Junior-Suiten bzw. großzügige Familienzimmer entstehen, die insbesondere außerhalb des Tagungs- und Seminarbetriebs für Wochenendgäste mit Kindern eine hervorragende Übernachtungsmöglichkeit in der VW Stadt Baunatal und der Grimmheimat Nordhessen böten, blickt der Geschäftsführer nach vorn. Die bisher schon bestehenden barrierefreien Zimmer werde es auch weiterhin geben. „Wir rechnen nach dem Abschluss aller Maßnahmen mit einer Auslastung von über 60 Prozent und befinden uns damit auf einem weiterhin erfolgreichen wirtschaftlichen Weg“, erklärt der Geschäftsführer. Der Umsatz habe sich seit 2012 bereits verdoppelt. Zu den Gästen aus dem Kreis der Bildungsangebote der GenoAkademie kämen auch immer mehr Gäste aus großen, teils regional ansässigen, teils international aufgestellten Unternehmen oder touristischen Segmenten aus ganz Deutschland und dem Ausland.

Alle Leistungen aus einer Hand durch Generalunternehmer
Die Durchführung der Modernisierung liegt bei der Firma TKS GmbH in Stadtlohn als Generalunternehmer. „Für die TKS hat sich der Genossenschaftsverband e.V. als Eigentümer und Gesellschafter des GenoHotels nach der Abnahme eines Musterzimmers entschieden, weil sie ein Spezialist für die Modernisierung in der Hotellerie ist und Planung, Organisation und Umsetzung baulicher Teilleistungen inklusive der technischen Gebäudeausstattung aus einer Hand anbietet“, erklärt Markus Maier.

Das GenoHotel
Das GenoHotel Baunatal verfügt über 153 Zimmer, alle mit großzügigem Bad, TV, WLAN und Balkon. Es stehen 13 Tagungsräume und 11 Small-Meetings-Rooms zur Verfügung, die mit Tageslicht, teils klimatisiert und moderner Technik ausgestattet sind. Das Restaurant bietet im individuellen Self-Service eine frische regionale Küche, eine Außenterrasse sowie ein Bistro mit SKY-TV-Lounge. Zum Gastronomiekonzept gehören individuelle Räumlichkeiten für kleinere Veranstaltungen ebenso wie Empfänge und Events für bis zu 180 Personen. Parkplätze und Freizeiteinrichtungen stehen den Gästen kostenlos zur Verfügung. Lichtdurchflutete Räume sowie der Blick in den großzügig angelegten und gepflegten Gartenbereich sorgen für ein besonderes Ambiente, ideal für konzentriertes Tagen oder kreative Pausen.

URL: www.genohotel-baunatal.de