News

Im ersten Halbjahr 15 Prozent mehr Fluggäste

05.09.2007

Die dynamische Verkehrsentwicklung am Flughafen Frankfurt-Hahn setzt sich fort. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden im gewerblichen Luftverkehr 1,94 Millionen Fluggäste registriert, rund 250.000 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (1,69 Millionen).


Die Anzahl der gewerblichen Starts und Landungen stieg um sieben Prozent auf die neue Höchstmarke von 19.313 Flugbewegungen. Das Ergebnis im Luftfrachtumschlag lag mit 125.874 Tonnen rund zwei Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Die Zahl der Beschäftigten am Flughafenstandort erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr von 2.604 auf 3.158 (Steigerung um 21 Prozent).

Passagierverkehr stärkster Wachstumsmotor
Der bedeutendste Wachstumsträger am Low-Cost-Flughafen Frankfurt-Hahn ist nach wie vor der Passagier-Linienverkehr: Rund 1,88 Millionen der insgesamt 1.936.315 Fluggäste nahmen das Angebot der Low-Cost-Airlines wahr, 17 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2006. Die Zahl der Transitpassagiere hingegen reduzierte sich von 70.027 auf 49.054, die der Pauschalreisenden von 1.976 auf 1.459. Der bisher verkehrsreichste Monat war der Juni mit 369.859 Passagieren (358.632 im Juni 2006).