News

LEARNTEC: die Leitveranstaltung für Bildungstechnologien

21.01.2008

Wie sieht Lernen in der Zukunft aus? Wie verändert das Internet den Umgang mit Wissen und Bildung? Wie lernen Führungskräfte eigentlich am liebsten? Welche Lernprogramme eignen sich für die Schulung von älteren Mitarbeitern? Ob für das Lernen in der Hochschule, die Weiterbildung am Arbeitsplatz oder für die effiziente Verwaltung von Daten – auf der LEARNTEC ist die ganze Welt des multimedialen Lernens zu sehen.


Das Motto des wichtigsten Treffpunkts für die E-Learning- und Wissensmanagement-Branche lautet in diesem Jahr "Lernen 2.0 – Wege in die Zukunft". Von 29. bis 31. Januar 2008 findet die führende Kongressmesse für Bildungs- und Informationstechnologie zum 16. Mal in Karlsruhe statt. Vordenker aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft treffen sich in der Messe Karlsruhe, um die dringlichsten Herausforderungen der Wissensgesellschaft zu diskutieren und anzupacken. Die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH erwartet 220 Aussteller aus acht Nationen und 7 000 Fachbesucher.

Schlagwörter wie Subventionsheuschrecken, demografischer Wandel, Fachkräftemangel und überhöhte Managergehälter sorgen derzeit für Diskussionsstoff in Deutschland. Passend dazu stellt die LEARNTEC in ihrer Eröffnung die Frage: "Braucht die Wirtschaft eine ethische Neuorientierung?" Über Unternehmens-, Führungs- und Lernkulturen in Firmen sprechen und diskutieren hochkarätige Experten am 29. Januar 2008 in der Eröffnungsveranstaltung des Branchenhighlights: Klare Aussagen zu diesem Thema hören die Besucher vom Parlamentarischen Staatsekretär im BMWI Hartmut Schauerte, dem Leiter des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln Prof. Dr. Michael Hüther, Erzbischof Dr. Robert Zollitsch sowie dem Autor des Buches "Elite ohne Ethik?" Daniel F. Pinnow.

Insgesamt kommen rund 270 Referenten aus neun Ländern nach Karlsruhe, darunter Vertreter von Siemens, Hewlett Packard, IBM, adidas, den Walt Disney Studios, Wikimedia Deutschland, der Metro AG und der Schweizer Post. Zu den Top-Themen der LEARNTEC 2008 zählen Lernszenarien in der virtuellen Welt Second Life und in Web 2.0-Umgebungen. Wie das Lernen mit einem Avatar, einem "digitalen Ich" funktionieren kann, zeigt zum Beispiel Christine Fischer von der Volkshochschule Goslar. Auch "Altersgerechte Lernkonzepte" und die Frage nach dem Lernen in der Führungsetage stehen auf der Agenda.

In der Fachmesse präsentieren führende Software-Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Forschungsstätten an allen drei Messetagen Dienstleistungen und Produkte für das Lernen mit digitalen Medien. Gezeigt wird zum Beispiel eine elektronische Tafel für das "kreidelose" Schreiben im Unterricht. Gleich ausprobieren können die Besucher darüber hinaus einen interaktiven "Sprachtrainer für die Hosentasche". Was sich hinter dem Begriff "Serious Games" verbirgt, wird im Nintendo-Bus erlebbar gemacht.

Neu ist zudem die Präsentationsfläche "Zukunftswerkstatt". Auf 250 Quadratmetern zeigt die LEARNTEC zusammen mit dem Virtuellen Hochschulverbund Karlsruhe (Vikar) die Zukunft des E-Learning in der Fachmesse. Innovative Projekte des Branchen-Nachwuchses werden ebenso gezeigt wie die Anwendungen der Nominierten des Deutschen E-Learning-Awards D-ELINA.

Für die verschiedenen Ansprüche des Fachpublikums bietet die Messe branchen- und themenorientierte Formate mit Expertenvorträgen an. In der HealthCare Arena zum Beispiel wird gezeigt wie Lernen mit digitalen Medien in Kliniken, medizinischen Einrichtungen und in der Pflege erfolgreich eingesetzt werden kann. Wie Unternehmen und Einrichtungen die zunehmende Datenflut in den Griff bekommen präsentiert die Knowledge Arena. Lösungen für Lernen mit mobilen Endgeräten finden die Besucher zudem in der mobilelearningarena.

Alle Formate der Fachmesse und das gesamte Kongressprogramm steht unter www.learntec.de im Netz.

Basisinformationen LEARNTEC 2008:

Termin: 29. bis 31. Januar 2008
Ort: Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten Öffnungszeiten:
Messe:
Dienstag, 29. Januar: 9:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch, 30. Januar: 9:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag, 31. Januar: 9:00 - 17:00 Uhr
Kongress: täglich 10:00 - 17:00 Uhr
Veranstalter: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK)
Eintritt: Messe- und Kongresskarten sind im Internet unter www.learntec.de sowie während der Veranstaltung vor Ort erhältlich.
Projektleitung: Frank Pflugfelder, KMK
Wissenschaftliche Leitung:, Prof. Dr. Uwe Beck, Prof. Dr. Joachim P. Hasebrook, Prof. Dr. Sabine Seufert, Prof. Dr. Winfried Sommer

Das ausführliche Kongressprogra sowie Informationen über die Formate der Fachmesse finden Sie im Internet unter www.learntec.de.

Quelle:

URL: www.learntec.de

URL: www.lifepr.de