News

Tagungshotels setzen auf regionale Partner

08.09.2010

In einer aktuellen Befragung gaben 76 % der Veranstaltungsplaner aus Firmen und Verbänden an, auf der Suche nach besonderen Locations zu sein – 2009 waren es 66 % . Tagungshotels beginnen, auf diesen Trend zu reagieren. Sie arbeiten mit Locations und Anbietern der Region zusammen, um Veranstaltungsplanern und Einkäufern Mehrwerte zu bieten.


Das ABION Spreebogen Waterside Hotel in Berlin bietet beispielsweise ein Schiff, die Abion Motorjacht Aida, welche als Eventlocation gebucht werden kann. Damit klingt der Schulungstag nicht an der Hotelbar, sondern auf der Spree aus.

Doris Berendes von der Berendes Vertriebsoptimierung kommentiert: „Es sind immer noch viel zu wenig Hotels, die die Möglichkeiten regionaler Kooperationen nutzen. Als Beraterin empfehle ich den Häusern, sich mit regionalen Anbietern zu „verbrüdern“. Dann findet die Veranstaltung zwar an einem anderen Ort statt, aber gegessen und übernachtet wird im Hotel.“

Am 31. August nutzten Anbieter des Veranstaltungsmarktes den stb marketplace in Frankfurt, um ihre Leistungen vorzustellen. Das Sonderthema lautete „Besondere Locations“. Dazu präsentierten sich Aussteller wie das Schloss Auerbach, Kloster Marienhöh und die Kameha Suite. Auch Tagungshotels informierten über ihre Angebote zum Thema „Besondere Locations“. Steigenberger Hotels AG arbeiten in Berlin mit der Eventlocation Puro Lounge zusammen, Best Western Hotels Palatin in Wiesloch stellen eine hauseigene Kongresshalle, das Kulturzentrum, zur Verfügung.

82 % der 249 Aussteller konnten in Frankfurt konkrete Buchungsanfragen und angebahnte Geschäftsbeziehungen verzeichnen. 1.344 Veranstaltungsplaner und Einkäufer aus Firmen und Verbänden besuchten den stb marketplace.

Quelle:

URL: www.mice.ag