Pressemitteilung

Verschärfte Aufnahmekriterien
Prüfungsphase der „Besten Tagungshotels in Deutschland“ gestartet

02.11.2005

Bis Mitte Dezember 2005 läuft die Bewerbungsfrist zur fünften Ausgabe des Buches "Die besten Tagungshotels in Deutschland 2006/07", die im Mai 2006 erscheinen wird. Erstmals ist die Zahl der aufzunehmenden Hotels mit maximal 250 Häusern limitiert. Die Entscheidung über die Aufnahme von Hotels in das Handbuch unterliegt zudem strengen Qualitätskriterien.


Bis Mitte Dezember 2005 läuft die Bewerbungsfrist zur fünften Ausgabe des Buches "Die besten Tagungshotels in Deutschland 2006/07", die im Mai 2006 erscheinen wird. Erstmals ist die Zahl der aufzunehmenden Hotels mit maximal 250 Häusern limitiert. Die Entscheidung über die Aufnahme von Hotels in das Handbuch unterliegt zudem strengen Qualitätskriterien.

Das seit 2002 jährlich durchgeführte Projekt „Die besten Tagungshotels in Deutschland“ unterstützt alle Diejenigen, die bei der Vorbereitung und Organisation einer Tagung Verantwortung tragen und in der breit gefächerten Angebotsfülle nach einem fachlichen Ratgeber bei der Auswahl eines zu ihrem Tagungsziel passenden Hotels suchen. Es besteht aus dem gleichnamigen Buch, dem Internetportal www.TopTagungshotels.de sowie dem Wettbewerb zu den "Besten Tagungshotels des Jahres". Bewertet werden die Hotels unter anderem nach ihrer tagungsgerechten Ausstattung, der Servicekompetenz, ihrem Angebotsverhalten und der Qualität der Küchenleistung. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage erfuhr die 4. Ausgabe des Buches in diesem Jahr mit 12.000 Exemplaren eine Auflagensteigerung von 20 Prozent.

Die Anzahl der Bewerbungen für die Aufnahme in das Handbuch ist von Jahr zu Jahr kontinuierlich gestiegen. Verlag und Herausgeber haben daher im Juni dieses Jahres verschärfte Zugangskriterien beschlossen. Ein insgesamt sieben Qualitätskriterien umfassender Kriterienkatalog nennt die Voraussetzungen, unter denen sich deutsche Tagungshotels um die Aufnahme in das Projekt bewerben können. Außerdem wird die Zahl der aufzunehmenden Hotels auf 250 Häuser begrenzt. „Die besten Tagungshotels in Deutschland“ ist damit die einzige Publikation ihrer Art mit nachvollziehbaren Qualitätskriterien, die Tagungsveranstaltern Planungssicherheit bei der Auswahl eines geeigneten Tagungshotels bieten.

Hotels, die an einer Aufnahme in das Projekt interessiert sind und sich zu den „Top 250“ der Tagungshotellerie zählen wollen, richten ihre Bewerbung an: „Die besten Tagungshotels in Deutschland“, Reinhard Peter, Wredestraße 18, 97082 Würzburg,
Tel.: 09 31 – 4 60 78 60, E-Mail: info@toptagungshotels.de.

„Die besten Tagungshotels in Deutschland" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Verlage HAUFE-Fachmedia und GABAL sowie der Medienagentur repecon.