News

Wachstumspotenzial im Budget-Segment

29.05.2007

Obwohl Deutschland in Europa den größten Markt für Budget-Hotels hinsichtlich Zimmerangebot darstellt, sind lediglich zehn Prozent der Budget-Häuser in Besitz von Hotelketten. Im Vergleich hierzu gehören in Frankreich 35 Prozent der Budget-Häuser zu Hotelketten, in Großbritannien sogar 45 Prozent.


Mark Thompson, Geschäftsführer für Deutschland der Budget-Hotelkette B&B Hotels, diskutierte am 8. und 9. Mai im Hotel Steigenberger Frankfurter Hof mit Branchenexperten über die Wachstumschancen der Budget-Hotelketten (Häuser mit bis zu zwei Sternen) in Deutschland.

Die einstimmige Quintessenz der vom Global Real Estate Institute organisierten Runde: Budget-Hotelketten haben in Deutschland enormes Wachstumspotenzial. Obwohl Deutschland in Europa den größten Markt für Budget-Hotels hinsichtlich Zimmerangebot darstellt, sind lediglich zehn Prozent der Budget- Häuser in Besitz von Hotelketten. Im Vergleich hierzu gehören in Frankreich 35 Prozent der Budget-Häuser zu Hotelketten, in Großbritannien sogar 45 Prozent.

Durch das steigende Interesse der Hotelgäste an Budget-Häusern prognostiziert die Expertenrunde ein generelles Wachstum des Marktes sowohl für einzelne Häuser als auch für Hotelketten. Höhere Aufmerksamkeit von Investoren trägt weiter zum Wachstum des Budget-Segments in der Hotellerie bei.

Im Vergleich zu den europäischen Nachbarn haben deutsche Hotelgäste höhere Erwartungen, stellten die Diskussionsteilnehmer weiterhin fest. „Auch von Zwei-Sterne-Hotels erwartet der deutsche Hotelgast zunehmend nicht nur ein angenehmes Ambiente sondern auch einen gewissen Mehrwert. Auf diese höheren Erwartungen geht B&B Hotels mit seinem Konzept ‘gutes Angebot zum günstigen Preis’ gezielt ein und schließt damit eine Lücke im deutschen Markt“, erklärt Mark Thompson.

Die B&B-Hotels GmbH ist eine Tochter der französischen Gruppe B&B Hotels S.A., der drittgrößten Budget-Hotelgruppe in Frankreich. Die Hotelkette ist mit 171 Häusern und knapp 13.000 Zimmern (inklusive der Übernahme von 60 Villages Hotels) in Frankreich sowie bereits mit 14 Häusern und über 1.300 Zimmern in Deutschland vertreten.



Fotoanfragen bitte an: a.maliszewska@cpool.com