Abb.
Altstadthotel Arte

Autorenmeinung

Rund zehn Minuten zu Fuß braucht man vom ICE-Bahnhof Fulda ins Altstadthotel Arte. Wie der Name sagt, liegt das Hotel in der Fuldaer Altstadt, wo Besucher ein beschauliches Flanier-Erlebnis mit verwinkelten Gassen, historischer Architektur und vielen individuellen Geschäften und Cafés erwartet. Von außen ist dem Hotel die komfortable Geräumigkeit, die es drinnen sowohl beim Wohnen als auch beim Tagen bietet, nicht gleich anzusehen. So weisen die Zimmergrößen durchwegs überdurchschnittliche 25 bis 50 m² auf. Zudem haben alle Gästequartiere große Schreibtische, Laptop-Safes und Kaffeebereiter und für die nächtliche Bequemlichkeit besteht Auswahl unter verschiedenen Matratzen-Härtegraden und einem „Kissenmenü“. Der Bezeichnung „Arte“ entsprechend setzt das Hotelambiente auf anregende Farbtöne und hie und da auf wertige zeitgenössische Kunst – auch drei fantasievolle Themenzimmer („Afrika“, „Romantik“, „Kunst“) widmen sich diesem Sujet. Die Tagungsräume wiederum sind nach prominenten Künstlern benannt, wobei jeweils dezente Anklänge an deren Werk erinnern. Etwa im Raum „Le Corbusier“ (110 m²), wo die Decke, dem Credo des berühmten Architekten gemäß, in bloßem Beton gehalten ist – viele moderierte Workshops finden mit Vorliebe in diesem Raum statt. Generell überzeugen die verschiedenen und voneinander separierten Tagungsbereiche mit guter Ausstattung und viel Aktionsfläche zum Lernen, Trainieren und Pausieren. Das größte zusammenhängende Meetingareal (150 m²) ergibt sich durch die Kombination mehrerer Räume im Erdgeschoss. Hier besteht auch Anschluss an einen rückwärtig gelegenen ruhigen Outdoor-Pausengarten, der bei schönem Wetter zur Speise- oder BBQ-Location werden kann. Ansonsten wartet das Hotel mit einer besonderen Fuldaer Speise-Institution auf: In „Hohmanns Brauhaus“ direkt gegenüber gibt es eine handgemachte deutsche Küche in gepflegt-brauhaustypischer Atmosphäre. Nach der Tagung kann an diesem gemütlichen Ort ein geselliger Abend bei hausgebrauten Spezialitäten stattfinden – wie wäre es beispielsweise mit einem Craft-Beer-Tasting, bei dem prämierte Braukunstwerke mit kreativen Zutaten wie Kaffee oder Honig probiert werden?

Norbert Völkner

Fazit des Fachautors

Individualität ist Trumpf: Das privat geführte City-Hotel setzt auf sympathisches Design jenseits des „Mainstreams“ und besonders geräumige Gästezimmer (25–50 m²) mit „Kissenmenü“ und wahlweisem Matratzen-Härtegrad.

Die ruhig gelegenen, voneinander separierten und teils mit Gartenanschluss versehenen Tagungsbereiche überzeugen mit viel Aktionsfläche und TOP-Meeting-Equipment.

Hoteleigene urig-gemütliche Brauhausgaststätte für Kaminabende, Bierseminare und Craft-Beer-Tastings.

Norbert Völkner

Altstadthotel Arte
Doll 2 - 4
36037 Fulda

phone +49 661 25029 88-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
38
Parlamentarisch
60
Reihenbestuhlung
80
Tagungsräume
15
Ausstellungsfläche
30 qm
Zimmer
63
Doppelzimmer
46
Einzelzimmer
3
Familienzimmer
4
Juniorsuiten / Maisonettes
10
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur, Event
1627 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.