Abb.
Hotel Mutter Bahr

Charmefaktor Töddenland

Im nördlichen Münsterland, an den westlichen Ausläufern des Teutoburger Waldes, waren bis in das 18. Jahrhundert die „Tödden“ zuhause. Es handelte sich um wandernde Kaufleute, die in weiten Teilen Europas ein ausgedehntes Handelsnetz unterhielten. Das hier beheimatete Hotel Mutter Bahr war einst ein Ausschank, dessen Wirtin allgemein unter dem Kosenamen „Mutter Bahr“ bekannt war. Heute trifft man auf ein schmuckes Hotel-Refugium, das sich durch eine charmante Symmetrie aus Bodenständigkeit und modernen Komforttrends auszeichnet – und durch eine gute Anbindung an die Autobahnen A 30/31 und A 1. Die familiäre Atmosphäre und ein ländlich alltagsabperlendes Drumherum ergeben ein gutes Fundament, um ein paar „formative Tage“ mit Erfahrungsaustausch und Lernzuwachs zu verbringen. Zu diesem Zweck sind zwei separate Tagungssphären mit multifunktionaler Ausstattung und Glasfaser-Internet vorhanden. Da wäre einmal das im münsterländischen Fachwerkstil errichtete Stammhaus, in dem zwei kombinierbare Säle insgesamt 350 m² für Managerschulungen, Großveranstaltungen und Firmenpräsentationen bereithalten – die Befahrbarkeit der Säle ermöglicht auch Autopräsentationen. Von hier aus gelangen Gäste direkt in die weitläufigen Gartenanlagen des Hotels. Im Neubau gegenüber wurde eine kompakte Seminar- Ebene (300 m²) mit stimmig-modernem Arbeitsambiente und einer integrierten Café- Lounge eingerichtet. Zum Equipment gehören unter anderem Magnetwände und elektronische Präsentationsbildschirme, außerdem kommt ein stilvoller Boardroom hinzu. Auch das sechs Hektar große Außengelände kann genutzt werden: Im Garten sowie auf angrenzenden Wiesen und Sportplätzen besteht ein ausgedehnter Entfaltungsrahmen, um Teamübungsaktivitäten durchzuführen. Apropos Aktivitäten: Für gesellige Unternehmungen nach Tagungsschluss offeriert das Hotel eine ganze Reihe von Optionen, die nicht en masse zu finden sind. Beispielsweise können in einem Schießkino Gruppen-Wettkämpfe im Laserschießen mit simulierten Szenarien stattfinden. Alternativ gibt es auch einen Vogelschießstand und die Möglichkeit zum Bogenschießen, zusätzlich stehen in der Umgebung Kanu-, Segway- und Boßeltouren sowie Geocaching zur Auswahl.

Norbert Völkner

Fazit des Fachautors

Ein Familienhotel mit gepflegter Tradition und einem weitläufig naturverbundenen Grundstück. Die ruhig gelegenen Tagungsräume besitzen professionelle Funktionalität und eine erstklassige Medienausstattung. Zudem bietet das hoteleigene Outdoorgelände (6 ha) viel Raum für Teamaktivitäten.

Das gemütliche Hotelambiente spannt einen Bogen von der urigen Gaststube bis zum loungigen Wintergarten. Die frische und abwechslungsreiche Landhausküche setzt auf rustikal Westfälisches und leichtes Fine Dining.

Norbert Völkner

Hotel Mutter Bahr
Nordbahnstraße 39
49479 Ibbenbüren

phone +49 5459 8036-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
60
Parlamentarisch
180
Reihenbestuhlung
270
Tagungsräume
9
Ausstellungsfläche
15000 qm
Zimmer
47
Doppelzimmer
41
Einzelzimmer
4
Juniorsuiten
2
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Event
283 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.