Sammelanfrage starten
Abb.
Hotel Jagdschloss Niederwald

In Rhein-Romantik schwelgen

Das Rheinhöhen-Panorama von der Felskuppel „Rossel“ sucht seinesgleichen: Den schroffen Steilhang hinunter präsentiert sich das sagenumwobene Flusstal von „Vater Rhein“ mit der Burgruine Ehrenstein und dem Binger Mäuseturm, gegenüber schließen sich die dunklen Wälder des Hunsrück an. Das Panorama ist Romantik pur und eigentlich ein Muss für Gäste des Jagdschlosses Niederwald, zumal man es von dort in nur zehn Fußminuten erreicht. Die Hotel-Alleinlage oberhalb von Rüdesheim gehört zum Landschaftspark Niederwald, der wiederum ein Bestandteil des UNESCO-Welterbes „Oberes Mittelrheintal“ ist. Das im achtzehnten Jahrhundert erbaute Jagdschloss ist heute das Hauptgebäude des Hotels – zusammen mit den Dependancen „Kutscherhaus“ und „Kavaliershaus“ ergibt sich ein schmuckes Ensemble um einen Schlosspark herum. Für Tagende gibt es viel Platz in mehreren, voneinander getrennten, Arealen. Da wäre etwa der von drei Seiten Aussicht gewährende Quadrat-Raum „Taunusblick“ (120 m²), dessen Name zugleich für viele Hotelbereiche symptomatisch ist, weil ein prachtvoller Natur-Landschaftsblick in den Hohen Taunus besteht. Angeschlossen ist eine eigene Außenterrasse, von der aus man auf eine Grünfläche gelangt, die für Gruppenarbeiten und Teamübungen reserviert ist. Am anderen Ende des Schlosses erlangte der „Grüne Salon“ (95 m²) eine besondere historische Bedeutung: Hier fand 1948 die „Niederwaldkonferenz“ statt, bei der Konrad Adenauer und andere Länderchefs das Grundgesetz vorbereiteten. Eine besondere Meeting-Sphäre für sich bildet zudem der Bereich „Bellevue“ (77 m²) im Dachgeschoss – abgekoppelt vom sonstigen Geschehen treffen sich dort und in einem verbundenen Break-out-Raum bis zu zehn Personen zu intensiven Gesprächen und Brainstormings. Grundsätzlich begegnet man im Hotel einer stilvoll-modernen Innenarchitektur mit „Jagdschloss-Charakter“. Die Zimmer sind allseits mit bequemen Ledersitzmöbeln und angenehmen Bädern versehen, mal mit Taunus-, mal mit Schlossparkblick. Bei begleitenden Rahmenprogrammen lässt sich im Nahbereich aus dem Vollen schöpfen: Beliebt sind geführte Wanderungen zu den schönsten Aussichtspunkten über den Rhein, zu denen auch das imposante Niederwalddenkmal gehört.

Norbert Völkner

Fazit des Fachautors

Eingebettet in das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal bietet das historische Jagdschloss ein urlaubshaftes Arbeitsumfeld für Tagungen und Workshops mit Rückzugsanspruch – gute Erreichbarkeit in der Metropolregion Frankfurt.

Modern ausgestattete und ruhige Tagungsbereiche gewähren schöne Natur-Ausblicke und Gelegenheiten zum Outdoor-Arbeiten.

Im Nahbereich sind attraktive Rahmenprogramme mit Rhein-Bezug zeitflexibel in die Tagung integrierbar.

Hotel Jagdschloss Niederwald
Jagdschloss Niederwald 1
65385 Rüdesheim

phone +49 6722 7106-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
45
Parlamentarisch
70
Reihenbestuhlung
95
Tagungsräume
7
Ausstellungsfläche 25 - 110 m²
Zimmer
52
Doppelzimmer
39
Einzelzimmer
2
Juniorsuiten (davon 1 behindertengerecht)
5
Comfort-Einzelzimmer
6
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur, Event
624 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zum Hotel

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Hotels die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.