News

Deutsche Bahn: Kochen wie ein Weltmeister

23.01.2006

Ab Anfang Februar lädt die Bordgastronomie zu einer kulinarischen Reise durch Fußball-Deutschland – die Aktion läuft bis zum Juli. Dabei kommen Anhänger der regionalen Küche ebenso auf ihre Kosten wie Fans


Birnen, Bohnen und Speck gefällig? Oder eher Gebratenes Hühnchen mit Erdnuss-Sauce? Mit der Aktion "Kochen wie ein Weltmeister" liefert die Bahn in allen ICE- und InterCity-Speisewagen einen delikaten Vorgeschmack auf die FIFA WM 2006, berichtet das Internetportal www.cafe-future.net. Ab Anfang Februar lädt die Bordgastronomie zu einer kulinarischen Reise durch Fußball-Deutschland – die Aktion läuft bis zum Juli. Dabei kommen Anhänger der regionalen Küche ebenso auf ihre Kosten wie Fans exotischer Gerichte.

Denn auf der Speisekarte gibt es im monatlichen Wechsel jeweils vier Gerichte mit direktem Bezug zum Fußball-Ereignis des Jahres - einerseits Spezialitäten aus den Regionen der zwölf deutschen WM-Städte, andererseits Kreationen aus zwölf Ländern, die in diesem Sommer bei den Spielen vertreten sind.

So präsentiert zum Auftakt Guy Demel, Nationalspieler der Elfenbeinküste und Verteidiger beim Hamburger SV, Gebratenes Hühnchen mit Erdnuss-Sauce. Aus Fernost steuert Japans Nationalspieler Naohiro Takahara, ebenfalls vom HSV, ‚Schweinefleisch mit Ingwer’ bei. Deutsche Akzente setzen im Februar Hamburg und Nürnberg. Für die Hansestadt hat Thomas Martin, Sternekoch im Hotel Louis C. Jacob, ‚Birnen, Bohnen und Speck’ kreiert. Die fränkische Metropole grüßt mit ‚Rostbratwurst vom Wild mit Blaukraut’ nach einem Rezept von Hermann Pflaum, ebenfalls sternegekrönter Küchenchef von Pflaums Posthotel Pegnitz.

Bis Juli folgen alle weiteren deutschen Austragungsorte und internationale Spezialitäten unter anderem aus Argentinien, Brasilien, Portugal, Polen und Frankreich. Mit eigens gestalteten Tischsets wird in den BordRestaurants und BordBistros auf die Aktion hingewiesen. Sie präsentieren zugleich das Stadion in der jeweiligen FIFA WM-Stadt, Nationalspieler und das aktuelle Gastland.

Übrigens: Auf der Website der Bahn finden Websurfer alles, was die DB als nationaler Förderer und offizieller Mobilitäts- und Logistik-Dienstleister zum Weltfußballgipfel in Deutschland zu bieten hat: www.db.de/FIFAWM2006

Quelle:

URL: www.cafe-future.net