News

IMEX verzeichnet weiteres Wachstum und plant neue Initiativen

15.11.2006

Zahlreiche Branchenverbände unterstützen die weltweite Messe der Incentive-, Meeting- und Eventbranche – 2007 noch mehr Einkäufer aus den USA – zahlreiche Aussteller buchen schon jetzt größere Stände – erfolgreiche Partnerschaft zwischen GCB und IMEX – 2007 noch


Die „IMEX” meldet für 2007 einen Anstieg der Anzahl geladener Einkäufer (Hosted buyer) aus Australien, China, Indien und den USA. In diesen Märkten hat die internationale Leitmesse für die MICE-Branche (Meetings, Incentives, Kongresse und Events) noch mehr internationale Vermittler (Intermediaries) gewonnen, die Gruppen von Hosted buyer zur Messe vom 17. bis zum 19. April 2007 nach Frankfurt bringen. Gleichzeitig entwickelt die IMEX ihre bereits starke Präsenz in Europa weiter.

Die IMEX pflegt zu dem eine Partnerschaft mit der Deutschen Lufthansa, deren Erfolg sich in der großen Zahl von 85 Zielen (vormals 62) zeigt, von denen aus Teilnehmer zur IMEX nach Frankfurt fliegen. 15 dieser Orte liegen in den USA – das beweist, wie gut die IMEX in diesem strategisch wichtigen Markt Fuß gefasst hat. Ein gleichzeitiger Anstieg der amerikanischen Intermediaries sichert die Teilnahme von zusätzlichen Hosted buyers aus den USA an der Messe.

Großes Interesse aus dem US-Markt
Langjährige europäische Partner wie die Intercontinental Hotels, Hilton Hotels & Resorts, das GCB German Convention Bureau e.V., Euromic, Rezidor Hotels und NH Hotels werden neue Hosted buyer-Gruppen aus den USA zur IMEX bringen, ebenso wie Air Tahiti Nui, Iceland Air und Delivering America. Auch neue Partner wie Experient, Sydney Convention Bureau, Not-for-Profit und Allied Europe haben zugesichert, Top-Einkäufer aus Langstrecken-Zielen zur Messe zu bringen. Die weltweit größte Veranstaltungsagentur HelmsBriscoe International hat ebenfalls bestätigt, mehr als 85 Einkäufer zu entsenden und zum ersten Mal werden die Mitarbeiter durch ihre besten Kunden begleitet.

Ray Bloom, Chairman der IMEX, wertet es als ein Zeichen von anhaltendem Vertrauen in den Markt, dass der größte Teil der Hotel-Konzerne, die zur IMEX kommen, die Anzahl ihrer geladenen Einkäufer für 2007 erhöht. Bloom erklärt: „Dies ist der Beweis dafür, wie gut sich die Geschäftsbeziehungen auf der IMEX entwickeln und dass unsere Partner großen Nutzen aus der Messe ziehen. Sie sind offensichtlich davon überzeugt, dass sich der Markt weiterhin viel versprechend entwickeln wird.“

Das Interesse der Osteuropäer an der Messe IMEX ist ebenfalls merklich gestiegen. Einkäufer aus Russland, der Ukraine und Polen sind sehr daran interessiert, die IMEX als Plattform für die Erkundung des internationalen MICE-Marktes zu nutzen. Insgesamt erwartet die IMEX für das Jahr 2007 über 3.500 geladene Einkäufer (Hosted buyers) und mehr als 7.500 Besucher insgesamt.

URL: www.imex-frankfurt.de