News

Seminar zur Besteuerung von Incentive- und Tagungsreisen

02.07.2010

Die ertragsteuerliche Behandlung von Incentive-Maßnahmen (Reisen, Tagungen, Betriebsveranstaltungen, Teambilding, Sachzuwendungen) ist ständig komplexer und komplizierter geworden. Damit Firmen und Veranstalter den Überblick behalten, veranstaltet die Albert Akademie im Oktober in Hamburg ein Praktiker-Seminar zu diesem Thema.


Mit der Seminarveranstaltung am 25.10.2010 in Hamburg vermittelt die Akademie die notwendigen Kenntnisse, um diese Art von Veranstaltungen und Zuwendungen steuerlich optimal zu gestalten und abzurechnen. Diplom-Betriebswirt Uwe Albert wird anhand praktischer Beispiele die Thematik erläutern und verdeutlichen.

Seminarinhalt:
Welche Aufwendungen können als Betriebsausgaben abgezogen werden (z.B. Reisekosten, Geschenke, Bewirtungen)
Wer muss den Wert der Reiseteilnahme als Arbeitslohn oder Betriebseinnahme versteuern
Wie wird der steuerpflichtige Wert der Reise ermittelt
Wer hat den Wert der Reise zu versteuern
Wie werden Betreuer von Incentive-Reisen steuerlich behandelt
Können Reisen zu Teambildingszwecken für die Teilnehmer steuerfrei durchgeführt werden
Was ist bei Betriebsveranstaltungen zu beachten, damit sie nicht versteuert werden müssen
Steuerliche Behandlung von Gutscheinen: steuerfrei oder steuerpflichtig
Wie werden sog. gemischte Reisen (Reisen mit Freizeitanteil) steuerlich abgerechnet
Kann die Pauschalbesteuerung nach 37b EStG mit einem Steuersatz von 30% durchgeführt werden
Welche Möglichkeiten der Pauschalbesteuerung kommen noch in Betracht
Wer muss die Steuern für die Reiseteilnahme tragen
Neue Rechtsprechung des BFH zu Incentive-Reisen, Tagungsreisen und Sachzuwendungen
Neue Verwaltungsanweisungen

Die Teilnahmegebühr beträgt 450 Euro p.P. inklusive Pausengetränke, ausführliche Seminarunterlagen und Mittagsmenü im Tagungshotel. Mehr Infos und Anmeldung unter

URL: www.albertakademie.de