News

Was Manager von Leistungssportlern lernen können

26.05.2006

Emotionen beeinflussen. In Deutschland gibt es mittlerweile 26 Professoren für Sportpsychologie. Das aktuelle Beispiel des frisch gebackenen Siebenkampf-Weltmeisters André Niklaus zeigt, wie sich die Erfolge des Mentaltrainings von Sportlern


Emotionen beeinflussen, so das Magazin wirtschaft & weiterbildung im aktuellen Special. In Deutschland gibt es mittlerweile 26 Professoren für Sportpsychologie. Das aktuelle Beispiel des frisch gebackenen Siebenkampf-Weltmeisters André Niklaus zeigt, wie sich die Erfolge des Mentaltrainings von Sportlern auch auf Führungskräfte übertragen lassen.

Bei professionellen Sportlern ist die Wahrnehmung der Prozesse, die im eigenen Körper ablaufen, sehr gut ausgeprägt. Der Körper ist ein wichtiges Mittel, um auf höchstem Niveau erfolgreich zu sein. Das gilt auch für Manager. Aber sie achten zu wenig darauf, was ihr Körper ihnen zu sagen hat. Eine schnelle und differenzierte Körperwahrnehmung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, das eigene Befinden in den Griff zu kriegen und insbesondere seine Emotionen zu steuern.

Zum Special:

URL: http://www.wuw-magazin.de/SID106.QafSb0RXGSM/editionContent?topicItem=Schwerpunktthema