Marché erhält europaweit Auszeichnungen

30.06.2006

Zu Beginn der Sommerreisezeit sind die Autobahn-Raststätten des Schweizer Gastronomiekonzerns Marché International europaweit von zahlreichen Medien und Verbänden ausgezeichnet worden. In Deutschland unterhält Marché


Zu Beginn der Sommerreisezeit sind die Autobahn-Raststätten des Schweizer Gastronomiekonzerns Marché International europaweit von zahlreichen Medien und Verbänden ausgezeichnet worden, informiert www.cafe-future.net. In Deutschland unterhält Marché International derzeit 33 Standorte. Das Konzept hat neue Maßstäbe gesetzt, sowohl in bezug auf die Frische und Präsentation des kulinarischen Angebotes, als auch in puncto Service, Familienfreundlichkeit und Sauberkeit.

Hinsichtlich genau dieser Bewertungskriterien erhielt das Unternehmen jetzt bei den Raststätten-Tests großer internationaler Medien und Verbände Bestnoten. So belegte das Marché Fläming West im großen Raststätten-Test der Bild am Sonntag Ende Mai den 1. Platz unter insgesamt zwanzig geprüften Standorten. Zu den acht besten Raststätten der Welt zählte bereits zu Jahresbeginn das englische Automagazin Top Gear das Marché Würenlos. Saldo, ein Schweizer Magazin für Konsumentenschutz, wählte im April die Marché Standorte Würenlos, Neuenkirchen Ost und Heidiland zu den drei Besten. ASFINAG, der Betreiber des österreichischen Autobahnnetzes, prämierte ebenfalls im April das Marché Ybbs unter insgesamt 48 Raststätten zur Nummer 1.

"Wir sehen diese Auszeichnungen zum einen als Bestätigung unserer Philosophie. Die Preise sind für uns aber auch ein Anreiz, in Zukunft noch weiter an der Optimierung und Entwicklung unseres Angebotes zu arbeiten", so Oliver Altherr, CEO Marché International.

URL: www.marche.de

URL: www.cafe-future.net