Sammelanfrage starten
Abb.
Flux - Biohotel im Werratal

Gedankenfluss mit Bio-Genuss

Flux“ hat die Bedeutung „Fluss“ – im Biohotel Werratal ist der Begriff nicht nur Namenszusatz, sondern auch Aufenthaltsmotto. Zunächst liegt der Hotelstandort zwischen Kassel und Göttingen gleich am Ufer der Werra, die sich hier anmutig ihren Weg durch das bewaldete Weserbergland bahnt. Darüber hinaus steht „Flux“ aber auch sinnbildlich für die Formel „alles fließt“ – speziell der „Gedankenfluss“ von Tagungsgästen steht diesbezüglich im Mittelpunkt der Hotelaufmerksamkeit. In dem überschaubaren und waldumrahmten 39-Zimmer-Domizil ist mit Blick auf Ausstattung und Atmosphäre alles vorhanden, um den Kopf frei zu bekommen und ein paar formative Tage mit informellem Austausch und Lernzuwachs zu verbringen. Besonderer Vorteil: Es werden maximal zwei Veranstaltungen parallel angenommen, von denen jede ihr separates Arbeitsareal erhält, und zwar entweder im Haupthaus „Werrastrand“ oder im benachbarten Fachwerkbau „Werrahaus“. So kann jede Tagungsgruppe ein ungestörtes Eigenleben entfalten und dabei neben Seminar- und Gruppenarbeitsraum auch einen eigenen Außen-Grünbereich mit Terrasse nutzen. Zur Pause geht man in die neue, gemütlich gestaltete „Vertrauensbar“ oder man lässt sich auf der großen Werra-Terrasse zu einem entspannten Blick auf den Fluss verleiten. Noch ein weiterer Aspekt verbindet sich mit dem Namen „Flux“: der Prozess ständigen Wandels, den das Hotel vor allem in puncto nachhaltiger Betriebsführung durchlaufen hat. Mittlerweile gibt es im Hause nichts mehr, was nicht ökologisch oder biologisch erzeugt ist – angefangen beim Notizblock über Reinigungsprodukte und Strom bis hin zu Lebensmitteln. Bei Letzteren herrscht kulinarische Gleichberechtigung zwischen Bio-Fleisch und vegetarischen oder veganen Stärkungen. Zu den neu gedachten, spannenden Kreationen zählt beispielsweise Schweinerücken-Steak mit Linsen-Kichererbsen, Curry, Hummus und Karotten-Risotto mit Rote Beete und Kirschen ist eines der auswahlstarken veganen Gerichte. Sofern Outdoor-Erlebniswünsche bestehen, sind diese im Nahbereich erfüllbar. Wie wäre es mit einem Kanu-Teamspaß auf der Werra, bei dem es auf Koordination ankommt? Die gemeinsame Herausforderung liegt in der Überwindung einer Wildwasserstelle.

Norbert Völkner

Fazit des Fachautors

Die familiäre Gastlichkeit geht einher mit unabgelenkten Klausurbedingungen in zwei gesonderten Tagungsbereichen – Gästezimmer mit Werra-Blick sowie Wohn- und Bad- Komfort runden den Aufenthalt ab.

Das Hotel ist klimaneutral und setzt konsequent auf Nachhaltigkeit als Wohlfühlfaktor, unter anderem mit Ökostrom, umweltfreundlicher Reinigung und Bio-Pflegeprodukten auf den Zimmern. Speisen und Getränke stammen zu 100 % aus zertifiziertem biologischen Anbau.

Norbert Völkner

Flux - Biohotel im Werratal
Buschweg 40
34346 Hann. Münden

phone +49 5541 9980
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
35
Parlamentarisch
60
Reihenbestuhlung
100
Tagungsräume
4
Ausstellungsfläche
150 qm
Zimmer
39
Doppelzimmer
36
Einzelzimmer
3
Besonders geeignet für
Seminar, Klausur
444 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zum Hotel

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Hotels die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.