Abb.
Hotel Bad Schachen

Autorenmeinung

Die Geschichte nimmt ihren Anfang im Jahr 1951: Die Lindauer Ärzte Franz Karl Hein und Gustav Wilhelm Parade verfolgten die Idee der Inszenierung einer jährlich stattfindenden Tagung, bei der Nobelpreisträger und Nachwuchswissenschaftler zusammenkommen sollten. Die Verantwortung für die Umsetzung der Veranstaltungsintention obliegt seither den Händen der „Stiftung Lindauer Nobelpreisträgertagungen“, die im Jahr 2019 bereits zum 69. Mal am Bodensee konferieren wird; ein beachtliches Format, die Veranstaltung des Jahres 2018 zählte 43 teilnehmende Nobelpreisträger. Teil der aufwändigen Organisation ist das unmittelbar neben Lindau liegende Hotel Bad Schachen. Das nimmt nicht wunder, bietet das Haus doch neben seiner einzigartig schönen Lage und der Repräsentativität hochwertige Rahmenbedingungen für solcherart Veranstaltungen. Das mag auch am speziellen Spirit des Privathauses liegen, das sich seit 1752 ungebrochen im Besitz der Familie Schielin befindet – Tradition, Geschichte, Lebensart und gelebte Hotelkultur sind allenthalben spürbar. Das überträgt sich wie selbstverständlich auf jede Art von Veranstaltung. Für deren Umsetzung stehen 5 Räume zur Verfügung. Und auch wenn das Interieur eher die Erinnerung an Tagungssalons weckt, ist an deren hochwertiger technischer Ausstattung nicht gespart worden. So gilt beispielsweise der Salon Belle Epoque als einzigartiger Rahmen für stilvolle Empfänge und Get-together. Und natürlich finden auch Tagungsgruppen, für deren Teilnehmer Arbeitsbedingungen eine hochwertige Entsprechung im unmittelbaren Umfeld wichtig sind, exzellente Bedingungen. Sollte es etwa das Wetter erlauben, können Technik und Mobiliar unmittelbar am Seeufer platziert werden – im Schatten der mächtigen Platane sitzend, können Gedanken weit über den See schweifen. Die Hotelküche verdient Beachtung. Sie verarbeitet frische Produkte der Region zu Bodenständigem, auch zu Internationalem. Einer besonderen Erwähnung bedarf einer der drei Restaurantbereiche, die Fischerstube – ein rustikales Schmuckstück, auch für Gruppen geeignet, die am Abend gern „unter sich“ sein wollen. Und am Ende des Tages weiß der Logisbereich zu begeistern: mit schön eingerichteten wohnlichen Zimmern und dem unverstellten Seeblick.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Hotel Bad Schachen vermittelt die Exklusivität, Gediegenheit und Historie einer großen Hoteltradition - ohne verstaubte Attitüde - mit dem Selbstbewusstsein eines Grand Hotels, das mit international gültigen Standards aufwartet.

Die Lage des Hauses kann mit "exponiert" beschrieben werden - unmittelbar am Ufer des Bodensees gelegen, verfügt das Haus über einen eigenen Bootsanleger.

Mit dem Parkstrandbad bietet das Hotel eine einzigartige Eventlocation.

Thomas Kühn

Hotel Bad Schachen
Bad Schachen 1
88131 Lindau

phone +49 8382 2980
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
54
Parlamentarisch
105
Reihenbestuhlung
250
Tagungsräume
5
Ausstellungsfläche
400 qm
Zimmer
128
Doppelzimmer
61
Einzelzimmer
47
Juniorsuiten
14
Suiten
6
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur, Event
693 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.