Abb.
Hotel Schönbuch

Autorenmeinung

Gut geführte Tagungshotels entwickeln sich – Zimmer, Restaurants und öffentliche Bereiche werden renoviert und saniert, Techniktools auf den neuesten Stand gebracht und das Servicepersonal qualifiziert sich. Gemessen am Üblichen hat das Pliezhausener Hotel Schönbuch in den vergangenen Jahren keine Entwicklung, sondern eine Revolution erfahren. Vom Ursprünglichen ist nicht viel geblieben – alle Hotelbereiche sind neu ausgestattet und eingerichtet worden, das Haus hat eine Neupositionierung erfahren. Verantwortlich für diesen Umbruch ist Inhaber Maik Hörz, der mit dieser Entwicklung Maßstäbe gesetzt hat. Das Erfolgsgeheimnis liegt in seiner zielgerichteten Strebsamkeit, im Engagement und in der Professionalität der Arbeit des gesamten Teams, das die rasante Entwicklung mitgetragen hat. Umfassendes und eigentlich Unvorstellbares wurde geleistet – so hat das Hotel eine zusätzliche Etage aufgesetzt bekommen und damit einen weiteren Tagungsraum – der präsentiert sich hell, freundlich, ergonomisch möbliert und mit frischen Farben geputzt. Die Zimmer sind komplett neu eingerichtet worden. Tagungsgruppen stehen nun 62 Wohnträume zur Verfügung – mit interessanten Raumlösungen, mit zeitlosem Design und hohem Wohnkomfort. Die Restaurantbereiche einschließlich des Barbereichs in der Lobby erfuhren eine komplette Umgestaltung und schließlich ist eine Kochschule unmittelbar neben dem Hotel, der „Cookroom“, errichtet worden. Nunmehr stehen Veranstaltern sechs Räume, multifunktional nutzbar, für Bankettveranstaltungen gleichermaßen wie für Seminare oder Meetings zur Verfügung. Hochwertige Möblierungen sowie kreative Licht- und Raumlösungen individualisieren jede Veranstaltung. Der Küche kommt im Schönbuch eine besondere Bedeutung zu. Selbstbewusst sagt Hörz von sich: „Ich bin Gastronom“, und schreibt in seine Menükarte: „Alle angebotenen Speisen werden aus Frischeprodukten und von ausgesuchten Züchtern sowie Händlern für Sie gefertigt ...“ Hörz ist ein Meister der Event- und Rahmenprogramme. Mit Professor Heiner Zimmermann hat er das Konzept der Teamschmiede entwickelt, mit „Quizine“ macht er Furore, weitere 180 Programme, in- und outdoor durchführbar, sind buchbar – auch deshalb gilt das Haus als Synonym für erfolgreiche Eventhotels.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Die konzeptionelle Geschlossenheit des Hotels macht es zu einem Erlebnisort, an dem Kommunikationsprozesse spielerisch bewältigt werden können; die nachhaltige Wirkung von Tagungen ist garantiert.

Wunderbare Küche!
Weit über die Grenzen des Schönbuchs hinaus gilt die französisch inspirierte schwäbische Hotelküche als äußerst geschmackvoll, allein der Weinkeller zählt 365 Positionen!

Ein Teil des Logisbereiches präsentiert sich modern und perfekt designt.

Thomas Kühn

Hotel Schönbuch
Lichtensteinstr. 45
72124 Pliezhausen

phone +49 7127 5607-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
60
Parlamentarisch
130
Reihenbestuhlung
180
Tagungsräume
8
Ausstellungsfläche
350 qm
Zimmer
62
Doppelzimmer
36
Einzelzimmer
24
Juniorsuiten
2
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Event, Kreativprozesse
3111 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.