Abb.
Hotel-Restaurant Klostermühle

Autorenmeinung

Dass die Klostermühlen-Mannschaft mit Passion Gastgeber ist, spüren Gäste des Hauses bereits beim Check-in. Das ist Teil der Führungsarbeit des Inhaberehepaars Erik und Violaine Jennewein: Ihnen ist es wichtig, dass der Klostermühlen-Service als natürlich und authentisch erfahren wird, dass Herausforderungen mit persönlichem Engagement und einem Höchstmaß an Kreativität gemeistert werden und dass Gäste ihren Aufenthalt als nachhaltig wirkendes Erlebnis wahrnehmen. Der Schlüssel des Erfolgs liegt in der Zufriedenheit und Motivation aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jenneweins sind mit dieser Programmatik erfolgreich. Dabei gilt das Haus selbst als „zentraler big point“: Dessen Geschichte als Mühlenbetrieb ist fast 1.000 Jahre alt – eine beeindruckende Historie, die bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts Bestand hatte; das Anwesen war Teil des Wirtschaftsbetriebes eines Klosters. Heute zeugt nur noch der Name vom Ursprung – und liebevoll erhaltene Gebäudestrukturen. Etwa in dem sich unmittelbar an den Tagungsbereich anschließenden Pausenbereich, der atmosphärisch vom groben Sandstein jahrhundertealter Mauern dominiert wird. Von besonderem Interesse für Veranstalter dürften sowohl der Tagungsbereich als auch die sogenannte Eventscheune sein. Während Ersterer mit perfekten Ausstattungsparametern glänzt – beispielsweise sorgen bodentiefe Fenster für komfortable Lichtverhältnisse und den unmittelbaren Zugang zum Innenhof –, bietet die alte Scheune Rustikalität und unverstellte Fachwerkoptik – geeignet für ausgelassene Tagungshöhepunkte ebenso wie für unvergessliche Events. Wie auch immer Veranstalter ihre Agenda strukturieren – immer werden sie vertrauensvoll und kooperativ mit Michael Brehm, dem Küchenchef des Hotels, zusammenarbeiten. Dessen Kunst besteht darin, aus frischen Produkten der zum Hotel gehörenden Landwirtschaft Schmackhaftes zuzubereiten; das gelingt ihm mit oft überraschenden Kreationen, die er mit Kräutern und Gewürzen verfeinert. Ein sehr schöner Wellnessbereich sowie das grüne Außengelände vervollständigen das Angebot des Anwesens, dessen besonderer Reiz in der authentischen Präsentation von Natürlichkeit und Freundlichkeit liegt.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Hotel Klostermühle fasziniert durch ein Höchstmaß an Aufenthaltsqualität - die resultiert aus einer Vielzahl an Faktoren, u.a. aus der Authentizität des Anwesens und dem freundlichen und professionellen Service.

Eine Vielzahl von Rahmen- und Begleitprogrammen stehen Veranstaltern ebenso zur Verfügung wie 6.000 m² Freigelände unmittelbar am Hotel.

Gäste schätzen die qualitativ hochwertige Küche, die von der hauseigenen Landwirtschaft beliefert wird.

Thomas Kühn

Hotel-Restaurant Klostermühle
Mühlstraße 19
67728 Münchweiler (an der Alsenz)

phone +49 6302 9220-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
40
Parlamentarisch
70
Reihenbestuhlung
120
Tagungsräume
3
Ausstellungsfläche
180 qm
Zimmer
24
Doppelzimmer
14
Einzelzimmer
10
Besonders geeignet für
Seminar, Klausur
1051 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.