Sammelanfrage starten
Abb.
Landhotel Jäckel

Rundum gut aufgehoben

Draußen geht es geruhsam und dörflich zu, drinnen hat sich viel Gespür für eine bodenständige Gemütlichkeit bewahrt und ebenso eine persönliche Willkommensatmosphäre. Seit 120 Jahren bereits ist das Landhotel Jäckel in familiärer Regie. In neuerer Zeit finden auch Tagungsgäste namhafter Unternehmen hierher, vor allem aus dem Umkreis der wirtschaftsstarken Region Ostwestfalen: Bielefeld und Gütersloh, aber auch Osnabrück und das Ruhrgebiet liegen in gut angebundener Erreichbarkeit per Auto und Bahn. Neben der Großstadtferne sind es die entspannten Tagungsbedingungen mitsamt viel Entfaltungspotenzial, verbunden mit kurzen Servicewegen, die das Landhotel attraktiv machen. Es gibt drei voneinander separierte Veranstaltungsbereiche, die Teilnehmern eine klausurgemäße Ungestörtheit und ein gruppendynamisches Eigenleben gewähren. Die Größenordnung der durchwegs klimatisierten Räumlichkeiten bewegt sich zwischen 30 und 198 m², zudem verteilen sich im Haus weitere Rückzugsoptionen für Arbeitsgruppen oder Sit-ins. Der größte Raum, namens „Valletta“, eignet sich besonders gut für kleine Teilnehmerkreise, die viel Platz und Pinnwände benötigen, beispielsweise bei moderierten Workshops – direkt angeschlossen ist ein Innenhof zum Arbeiten oder auch zum Speisen an der frischen Luft. Tagungstechnisch verfügt die Ausstattung über alles Moderne und Wesentliche. Zugehörig ist u.a. ein interaktives Touch-Display, welches neben virtuellen Zuschaltungen auch kabellose Übertragungen an Handys und Tablets ermöglicht. Rundherum ist eine junge und frische Hotelküche im handwerklichen Einsatz, die auch bei der Pausenverpflegung Wert auf Selbstgemachtes legt: Bruschetta, Gemüsesticks und Canapés gehören beispielsweise dazu, ebenso wie hausgebackene Apfelkuchen und Rüblitorten. Ansonsten spannt sich der kulinarische Bogen über viele Geschmacksrichtungen, wobei Wünsche willkommen sind. Abends darf es auch etwas deftiger werden: Wer mag, kann westfälische Spezialitäten probieren, wie etwa Pickert, ein pfannkuchenartiges Kartoffelgericht. Zum Ausklang des Tages käme ein gemütliches Beisammensein in der urigen Bierstube in Betracht, deren Wurzeln noch auf die Hotel-Gründerjahre zurückgehen.

Norbert Völkner

Fazit des Fachautors

Ein stilvoll-gemütliches westfälisches Traditionshotel, das moderne Tagungsansprüche mit einer persönlich-familiären Gastlichkeit verbindet.

Mehrere voneinander separierte Tagungsareale ermöglichen klausurgemäßes Arbeiten – drinnen und draußen ergänzt viel Gruppenarbeitsplatz das Angebot.

Kulinarisches Handwerk: Von rustikalen regionalen Spezialitäten bis zum Fine Dining mit mediterraner Leichtigkeit.

Landhotel Jäckel
Dürkoppstr. 8
33790 Halle (Westf.)

phone +49 5201 971330
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
60
Parlamentarisch
70
Reihenbestuhlung
250
Tagungsräume
7
Ausstellungsfläche
200 qm
Zimmer
19
Doppelzimmer
12
Einzelzimmer
7
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur
379 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zum Hotel

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Hotels die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.