Sammelanfrage starten
Abb.
Tagungszentrum Kloster Bonlanden

Bildungsoase mit Liebe zum Detail

Es war im April 1855, als Pfarrer Faustin Mennel „Wasser in die Berkheimer Bildungswüste trug“ und mit der Grundsteinlegung des Klosterbaues in Bonlanden ein Bildungsangebot für Mädchen im ländlichen Raum aufzubauen begann. Noch heute betreibt die von ihm gegründete Franziskanerinnen-Kongregation die als wahrhafte Bildungsoase zu bezeichnende Institution. 2021 wurde das ehemalige Schulgebäude saniert und in moderner Designsprache neugestaltet – mit viel Liebe zum Detail! Insbesondere im Tagungs- und in den Logis-Bereichen taucht der Gast in an die Geschichte der Klosterschule wie auch des heiligen Franziskus angelehnte Welten ein. Die Seminarräume präsentieren sich erfrischend-individuell: Raum „Erdkunde“ mit Weltkarten- Boden oder Raum „Biologie“ mit einem Glasschrank voller Präparate der schwäbisch-bayerischen Tierwelt. Auch die kostenfrei zur Verfügung stehenden Besprechungsräume sind konzeptionell einzigartig und erschaffen so ein wohliginspirierendes Ambiente. Ein Highlight ist der 200 m2 große Festsaal mit Bühne und Flügel sowie erquicklichem Blick aufs Illertal und die Allgäuer Bergwelt. Äußerst wohnlich der Logisbereich mit thematisch gestalteten Etagen wie der „Klosterwiese“, wo Blumen wachsen, Schmetterlinge fliegen und Weinbergschnecken auf Türrahmen sitzen – eine Wohltat fürs Auge und die von Bürotristesse gepeinigte Seele! Genauso der auf die Heimat des Franziskus hinweisende Gang: hier schreitet man über Kopfsteinpflaster- Teppichboden durch die Gassen Assisis, über sich den strahlenden (LED-)Sternenhimmel. Franziskus’ Leben und den Elementen seines Sonnengesangs widmet sich ein dritter Logisbereich; genauso die Außenanlage, die auch Platz für Meetings im Grünen bietet. So lädt „Mutter Erde“ ein, die Schöpfung neu zu entdecken, zur Ruhe zu kommen und Kräfte zu sammeln. Am Weiher lässt sich „Schwester Wasser“ mit Klängen, Interaktion und Kunst erfahren. Handwerkskunst demonstrieren Klosterküche und -konditorei! Letztere ist für ihre Torten überregional bekannt und erfreut Tagungsgäste zur Kaffeepause, wo die Leckereien mit Bio-Kaffee, Bio-Tee, Wasser aus der klostereigenen Quelle und Saft aus den Äpfeln der umliegenden Obstwiesen kredenzt werden – natürlich mit viel Liebe zum Detail!

Raphael Werder

Fazit des Fachautors

Ein neu renoviertes, modernes Tagungszentrum in altehrwürdigen Gemäuern, in dem dank der wundervoll- kreativen, detailverliebten Gestaltung insbesondere des Tagungsund des Logisbereichs eine Rundum- Wohlfühlatmosphäre herrscht.

Über die A 7 sowie über den Memminger Bahnhof oder Flughafen ist das Kloster schnell zu erreichen, dennoch eingebettet in idyllische Natur – mit mannigfachen Möglichkeiten zum Tagen, Entspannen oder Aktivsein im Grünen.

Tagungszentrum Kloster Bonlanden
Faustin-Mennel-Straße 1
88450 Berkheim-Bonlanden

phone +49 7354 884168
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
60
Parlamentarisch
70
Reihenbestuhlung
130
Tagungsräume
10
Ausstellungsfläche
100 qm
Zimmer
59
Doppelzimmer
41
Einzelzimmer
18
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur
34 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.

Impressum zum Hotel

Für die Verwendung der Bilder haben die jeweiligen Hotels die Nutzungsrechte für dieses Portal eingeräumt und sind dafür verantwortlich.