News

Ganz für sich sein im „Alten Försterhaus“

27.02.2019

Wer intensive Gespräche in kleinem Kreis und in ruhiger Atmosphäre führen oder in Abgeschiedenheit mit seinem Team Tagen möchte, sucht häufig nach dem geeigneten Ort. Zu oft sind die Tagungsmöglichkeiten überdimensioniert oder ungemütlich und bieten kein angenehmes Ambiente. Das Team von Schloss Hohenkammer hat genau aus diesem Grund das „Alte Försterhaus“, auf dem Gelände von Schloss Hohenkammer gelegen, zu einem perfekten Ort gemacht, um ungestört und abgeschieden in Klausur zu gehen und konzentriert zu arbeiten. Die ganz besondere kontemplative Atmosphäre im „Alten Försterhaus“ schafft Ruhe, Klarheit und Konzentration.

Abb. zu Artikel Ganz für sich sein im „Alten Försterhaus“


Der Gruppenraum „Durchblick“ steht für intensive Arbeitsphasen ebenso zur Verfügung wie das komfortable Wohnzimmer „Glonnblick“. Das „Alte Försterhaus“ kann komplett gemietet werden und bietet neben dem gemütlich eingerichteten Wohnzimmer und dem Gruppenraum im oberen Stockwerk auch zwei Premium-Schlafzimmer. Zum Haus gehört auch eine Küche, in der man sich Kaffee oder Tee machen kann. Kulinarisch versorgt wird man im Gutshof-Restaurant oder in den anderen Restaurants von Schloss Hohenkammer.

Wer das „Alte Försterhaus“ gar nicht verlassen möchte, hat die Möglichkeit bei gutem Wetter mit seinen Gästen zu grillen, denn das Haus liegt sehr idyllisch am Fluss Glonn und verfügt über eine schöne Terrasse mit tollem Blick in den Garten. Alles, was man zum Grillen braucht, wird vom Hotel geliefert: Leckere Salate, Dips und Brote. Nur das Fleisch muss noch selber gegrillt werden. Beim Grillen und Essen hört man den Fluss plätschern und die Vögel singen. Kontemplation pur!

URL: https://www.schlosshohenkammer.de/Tagungszentrum