Abb.
Schloss Lautrach

Der Tradition verpflichtet

Schloss Lautrach hat viele Facetten! Es ist ein geschichtsträchtiger Ort, ein Schloss, das zum Ende des 18. Jahrhunderts errichtet wurde und durch mehrfachen Besitzerwechsel Erweiterungen und Überbauungen erlebte. Und es faszinierte von jeher – Personen und Persönlichkeiten fühlten sich von Lautrach angezogen, erlebten Inspiration und erlagen wohl der Ästhetik des Hauses. Albert Einstein etwa ließ sich hinreißen und schrieb in das Gästebuch: „Paradiesisch! O Verdruss, dass ich schon von hinnen muss.“ Schloss Lautrach war immer auch Gastgeber für Geistesgrößen, für Wissenschaftler und Künstler: Karl von Frisch weilte ebenso hier wie Arnold Sommerfeld, der Maler Raoul Frank und Olaf Gulbransson wussten die Vorzüge des Anwesens ebenso zu schätzen wie der Dirigent Hans Knappertsbusch. Und Schloss Lautrach war Mitte des 19. Jahrhunderts auch eine Bildungseinrichtung, eine „Weibliche Erziehungsanstalt“. Heute kann Schloss Lautrach für sich in Anspruch nehmen, eines der interessantesten und faszinierendsten Tagungshotels im Allgäu zu sein. Gelebte Tradition, bewahrte Geschichte sowie die zeitgemäße Positionierung haben wesentlich zum Standing des Hauses beigetragen und begeistern Tagungsveranstalter. Die können aus einem reichhaltigen Raumportfolio schöpfen – 15 Räume unterschiedlicher Größe stehen zur Verfügung. Tageslicht, Holzdielung und modernes Raumdesign machen jeden Raum zum ästhetischen Kleinod, zum Tagungsrefugium. Besonderer Erwähnung wert ist das sich über zwei Stockwerke erstreckende Rokokotheater, das als besondere Location für Konzertantes gilt und in dem Rhetoriktrainer herausfordernd arbeiten können. Auch der 80 Zimmer umfassende Logisbereich kann für sich hohe ästhetische Qualitäten reklamieren – alte Holzbalken verleihen den Zimmern im oberen Schlossgebäude eine besondere Atmosphäre und tragen wesentlich zur hohen Wohnqualität bei. Die Schlossküche kreiert phantasievolle Genüsse unter Beachtung ernährungsphysiologischer Grundsätze. Nach getaner Arbeit sind der Bierkeller und die Weinstube Orte informellen Gedankenaustauschs, eine kleine Saunalandschaft steht ebenfalls zur Verfügung. Den besonders hochwertigen ästhetischen Charakter des Hauses unterstreichen die allgegenwärtigen Kunstobjekte.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Die ausschließliche Spezialisierung des Schlosses auf die Durchführung von Tagungen garantiert eine hohe Professionalität bei der persönlichen Betreuung von Veranstaltungen.

Das architektonisch hohe ästhetische Niveau des Schlosses und der angrenzenden Kavalierhäuser inspiriert Denkprozesse von Tagenden.

Die Küche orientiert sich konsequent an den Wünschen der Tagungsgäste und achtet auf Frische und Kreativität.

Norbert Völkner

Schloss Lautrach
Schlossstraße 1
87763 Lautrach

phone +49 8394 910-0
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
34
Parlamentarisch
48
Reihenbestuhlung
100
Tagungsräume
15
Ausstellungsfläche
200 qm
Zimmer
80
Doppelzimmer
56
Einzelzimmer
24
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur
315 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.