Abb.
Hotel Vorfelder

Traditionsreiche Gastfreundschaft

Das überaus schicke und modern wirkende, im Zentrum Walldorfs liegende Hotel Vorfelder blickt – man mag es kaum glauben – auf eine lange Tradition zurück, die immer und zu jeder Zeit von Mitgliedern der Familie Vorfelder geprägt wurde. Lange bevor sich das zu ungeahnter Größe entwickelnde Softwareunternehmen SAP 1977 im damals verschlafen wirkenden baden-württembergischen Örtchen ansiedelte, begründeten die Vorfelders den Ruf des Hauses als Ort gelebter Gastfreundschaft – und empfingen Eliten der Republik aus Sport, Kultur und Politik: Der Rennfahrer Hans Stuck war beispielsweise ebenso Gast wie der Musiker Bill Ramsey und der SPD-Grande Willy Brandt. Mit der Zeit haben sich das Antlitz und das Konzept des Hauses entwickelt. Im ruhigen Teil des Ortskerns gelegen, bietet das Hotelteam seit Jahren Tagungsveranstaltern und -gästen einen zuverlässigen und punktgenauen Service. Fünf sehr gut ausgestattete Tagungsräume stehen zur Verfügung – kräftige Farben und ergonomische Möblierung korrespondieren mit den technischen Parametern: W-LAN und Beamer gehören zur kostenfreien Standardtechnik. Und weil sich das Haus auf die Durchführung von Veranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmern spezialisiert hat, stehen Individualität und Persönlichkeit bei der professionellen Begleitung von Veranstaltungen im Vordergrund. Dazu gehört auch das gastronomische Konzept: Während in den obligatorischen Tagungspausen Fingerfood gereicht wird, präsentiert sich die Küche zu den Hauptmahlzeiten im Kaminrestaurant als kreative Frische-Küche, die experimentell auch ungewöhnliche Zutaten gekonnt und phantasiereich miteinander kombiniert – Crossover, mediterran und/oder asiatisch. Die sich unmittelbar an die Rezeption anschließende Kaminlounge präsentiert sich einladend und bietet dem Tagungsbreak oder dem informellen Gespräch am Abend einen angemessen gemütlichen Rahmen. In der warmen Jahreszeit stehen für Pausen zusätzlich zwei direkt an die Tagungsräume angrenzende Außenterrassen zur Verfügung. In summa: Hotel Vorfelder ist ein traditionsreicher Ruhepol und bietet moderne Hotelkultur, Individualität und persönlichen Service – mitten im schnell schlagenden Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar.

Thomas Kühn

Fazit des Fachautors

Hotel Vorfelder vermittelt durch Interieur und Einrichtung ein hohes Maß an Aufenthaltsqualität: Frische und kräftige Farben dominieren die Optik.

Tagungsgäste kommen in den Genuss eines individuell abgestimmten Service.

Technisch vollständig ausgestattete und tagesbelichtete Tagungsräume.

Hochwertigkeit und Kreativität der Küchenleistung werden in mehreren namhaften Restaurantführern erwähnt.

Tagungsräume, Restaurant und Hotellounge präsentieren sich vollständig renoviert und neu möbliert.

Thomas Kühn

Hotel Vorfelder
Bahnhofstraße 28
69190 Walldorf

phone +49 6227 6990
mail Email
language Homepage

zur Tagungsanfrage hinzufügen add_circle Tagungsanfrage entfernen remove_circle_outline Hotel bewerten
Hoteldaten
Max. Tagungskapazität (Personen)
U-Form
24
Parlamentarisch
32
Reihenbestuhlung
50
Tagungsräume
5
Ausstellungsfläche
50 qm
Zimmer
65
Doppelzimmer
44
Einzelzimmer
18
Suiten
3
Besonders geeignet für
Seminar, Konferenz, Klausur
439 Seiten dieses Hotels wurden in den vergangenen 30 Tagen auf diesem Portal aufgerufen.